Lesedauer: 8 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund und München - Borussia Dortmund trifft zum Auftakt der Champions League auf den FC Barcelona. Marco Reus hofft auf ein Treffen mit Lionel Messi. Die BVB-PK zum Nachlesen.

Marco Reus sehnt das Duell mit dem angeschlagenen Lionel Messi geradezu herbei.

"Ich würde mich freuen, wenn er spielen würde. Er ist der beste Spieler der Welt", sagte der Offensivspieler von Borussia Dortmund vor dem Champions-League-Auftakt gegen den FC Barcelona (Champions League: Borussia Dortmund - FC Barcelona ab 21 Uhr im LIVETICKER).

Messi kämpft mit den Folgen einer Wadenverletzung, ist aber beim spanischen Meister seit Sonntag wieder im Training - und stand am Montagnachmittag im Aufgebot der Katalanen, das die Reise nach Dortmund antrat.

Anzeige

"Wir wissen es nicht, ob er spielt", sagte Trainer Lucien Favre, "sie sind mit oder ohne Messi gut". Reus mahnte: "Wir müssen auf der Hut sein und viel leiden. Gleichzeitig müssen wir mutig sein und nach vorne spielen."

Nico Schulz wird dabei nicht helfen können, der Linksverteidiger fehlt wegen einer Fußverletzung. Die Entscheidung über einen Einsatz von Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek (muskuläre Probleme) fällt kurzfristig.

+++ Das war's! +++

Die Pressekonferenz in Dortmund ist beendet.

+++ Favre: "Wir müssen 95 Minuten da sein" +++

"Wir müssen 95 Minuten auf den Punkt da sein! Wir müssen sehr, sehr konzentriert spielen. Natürlich wollen wir mutig nach vorne spielen, wenn es möglich ist. Aber wir müssen auch sehr gut verteidigen, das ist wichtig. Barca kann sehr gut spielen, kann auch kontern - aber wir werden da sein."

+++ Favre über den Einfluss der Fans +++

"Bis jetzt waren unsere Fans immer da. Natürlich tun sie viel für die Mannschaft. Es ist sehr wichtig, zuhause so viel Unterstützung zu haben. Das hilft der Mannschaft immer."

+++ Dortmunds Chancen in der Königsklasse? +++

Favre: "Wir haben eine schwierige Gruppe erwischt, aber wir glauben, dass es möglich ist, weiterzukommen."

Reus: "Es ist jedes Jahr immer etwas anderes. Neue Mannschaften kommen dazu, neue Mannschaften sorgen für Überraschungen. Natürlich trauen wir uns das auch selbst zu. Aber morgen ist der 1. Spieltag und es wird wichtig, gut zu starten, denn es ist eine schwierige, ausgeglichene Gruppe - bis zum Achtelfinale oder Viertelfinale brauchen wir erst mal nicht zu denken."

+++ Favre zu den angeschlagenen Piszczek und Schulz +++

"Wir wissen noch nicht. Wir müssen heute abwarten und dann mit dem Doc sprechen", sagt Favre über einen möglichen Einsatz von Lukasz Piszczek. Für Nico Schulz kommt ein Einsatz noch zu früh.

+++ Rückenwind durch 4:0 gegen Leverkusen? +++

Reus: "Gegen Leverkusen war es eine Leistung, auf der wir aufbauen können. Wir mussten viel leiden, hatten nicht so viel Ballbesitz - und so etwas ähnliches wird morgen auch auf uns zukommen. Wir müssen mutig sein und bei Ballbesitz nach vorne spielen. Das Spiel am Samstag hat uns viel Vertrauen gegeben, gerade, weil wir vor zwei Wochen kein gutes Spiel gemacht haben. Wir werden nicht durch die Liga marschieren, es ist alles harte Arbeit - und das gilt auch für die Champions League."

+++ Reus über die ehemaligen Barca-Spieler Gómez und Morey +++

"Mateu Morey war etwas länger verletzt wegen der Schulter, Sergio Gómez hatte letzte Saison wenige Einsatzzeiten. Es ist wichtig für junge Spieler, viele Einsatzzeiten zu bekommen, Vertrauen zu sammeln und sich weiterzuentwickeln."

+++ Favre über ter Stegen +++

"Natürlich kenne ich Marc-André ter Stegen sehr gut. Marco kennt ihn auch, er war zu der Zeit ja auch in Gladbach. Ter Stegen ist natürlich ein hervorragender Torhüter. Schon im ersten Training: Wenn du das nicht siehst, dann bist du blind! Er hat weiter Fortschritte gemacht, viele Fortschritte gemacht. Er hat es klar verdient, Stammspieler in Barcelona zu sein. Er spielt seit langem auf sehr, sehr hohem Niveau, ist ein klasse Spieler - keine Diskussion!"

+++ Unterschied, ob mit oder ohne Messi? +++

Favre: "Sie spielen ein bisschen anders, weil Messi oft einen falschen Stürmer gibt. Er kommt zurück und spielt mit den Mittelfeldspielern. Aber insgesamt spielen sie 4-3-3. Im ersten Spiel hat Bilbao sehr gut gepresst, da haben sie Mühe gehabt. Auch gegen Betis war es schwer für sie vor der Halbzeit. Auswärts in Osasuna haben sie auch gelitten, gegen Valencia haben sie jetzt sehr, sehr gut gespielt. Sie sind gut - egal, ob mit oder ohne Messi."

Reus: "Ich würde mich persönlich freuen, wenn er spielen würde. Natürlich weiß jeder, dass sie mit Messi noch stärker sind, weil er einfach der beste Spieler der Welt ist und Fähigkeiten hat, die sonst keiner hat. Wie es dann morgen aussieht, kann man nicht beeinflussen. Es ist wichtig, dass wir uns auf uns konzentrieren. Wir spielen zuhause und haben auch eine gute Mannschaft."

+++ Barca etwas ganz Besonderes? +++

"Es geht jetzt nicht um Barcelona, sondern es geht um uns: Wir wollen uns immer mit den Besten messen, haben uns in den vergangenen Jahren mit vielen starken Mannschaft gemessen und hervorragende Leistungen gezeigt. Wir haben sehr lange nicht mehr gegen sie gespielt, das wird eine tolle Erfahrung - aber es sind drei Punkte zu vergeben und wir sind selbstbewusst genug, dass wir das Spiel gewinnen wollen."

+++ Reus über Alcácer +++

"Ich habe schon ein paar Mal mit ihm gesprochen, aber er ist die Ruhe selbst", sagt Reus über die Gefühlslage bei Alcácer vor dem Duell mit dessen Ex-Klub: "Es wird für ihn ein schönes Erlebnis. Ich hoffe, er kann uns im Spiel helfen. Er ist einfach ein wichtiger Spieler, er spielt intelligent, und weiß, wo der Nebenmann ist. Er ist ein eiskalter Torjäger, der nicht viele Chancen braucht. Seine Statistik ist überragend!"

+++ Das erwartet Reus vom Spiel +++

"Es wird natürlich ein schwieriges Spiel, wo wir auf der Hut sein und natürlich viel leiden müssen. Gleichzeitig müssen wir mutig sein, auf unser Spiel setzen und versuchen, zu Möglichkeiten zu kommen."

+++ Lieber mit Messi oder ohne Messi? +++

Favre: "Sie werden wahrscheinlich ohne Messi spielen, aber wir wissen es natürlich nicht. Wir freuen uns auf das Spiel."

+++ Favre über seine Beziehung zu Barca +++

"Wir freuen uns natürlich, gegen Barcelona zu spielen. Ich hatte vor der Auslosung schon das Gefühl, dass wir auf Barca treffen könnten - und wir freuen uns total. Ich habe 1991 bei Barcelona hospitiert, zwei Wochen unter Johan Cruyff - und das hat mich inspiriert, klar!"

+++ Los geht's! +++

Favre und Reus sind da, die Pressekonferenz beginnt.

+++ Favre und Reus stehen Rede und Antwort +++

Um 13.45 Uhr soll die Pressekonferenz des BVB vor dem Duell mit dem FC Barcelona beginnen. Trainer Lucien Favre und Kapitän Marco Reus nehmen dann auf dem Podium Platz.

+++ Riedle feiert Geburtstag +++

Ein Dortmunder Champions-League-Held vergangener Tage feiert heute Geburtstag: Karl-Heinz Riedle, der den BVB im Finale 1997 mit einem Doppelpack zum bislang einzigen Titel in der Königsklasse schoss, wird 54 Jahre alt. Was die anderen Final-Helden von München heute machen? Sehen Sie selbst:

+++ Der Plan für den Tag vor dem Spiel +++

Am Dienstagabend (Champions League: Borussia Dortmund - FC Barcelona ab 21 Uhr im LIVETICKER) startet der BVB mit dem Kracher gegen den FC Barcelona vor heimischer Kulisse im Signal Iduna Park in die neue Champions-League-Saison. Am Tag zuvor sieht das Programm wie folgt aus:

  • Bereits um 12 Uhr absolvierten die Katalanen noch in Barcelona ihr Abschlusstraining.
  • Um 13.45 Uhr steht die Pressekonferenz des BVB mit Lucien Favre und Marco Reus auf dem Programm.
  • Um 17 Uhr steigt das Abschlusstraining der Dortmunder.
  • Um 19.15 Uhr stehen Barca-Coach Ernesto Valverde sowie ein Spieler auf der PK der Gäste Rede und Antwort.
Nächste Artikel
previous article imagenext article image