Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Transfertheater um PSG-Star Neymar beherrschte beim Pariser Klub den Sommer. Jetzt bleibt der Brasilianer. Die Bürgermeisterin will nun Taten sehen.

Es war eine nicht enden wollende Seifenoper, die sich den gesamten Sommer über in Paris abspielte. Bleibt Superstar Neymar Paris Saint-Germain erhalten? Wechselt er zurück zum FC Barcelona? Oder schließt er sich gar dessen Erzrivale Real Madrid an?

Die Schlagzeilen beherrschte Neymar und sorgte für reichlich Unruhe beim Klub von Trainer Thomas Tuchel.

Barca-Transfer scheitert

Letztlich kam der Transfer zu Barca trotz offen geäußerter Wechselabsichten des Spielers und der Katalanen nicht zu Stande. Zeit also, sich den kommenden sportlichen Herausforderungen zu stellen. 

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Findet auch die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo. Das Oberhaupt der französischen Hauptstadt fordert vom Brasilianer nun nichts Geringeres als den Sieg in der Champions League.

Meistgelesene Artikel

"Der Eiffelturm war in rot und blau angeleuchtet, den Farben von Paris und PSG. Also, Junge, wir lieben dich so sehr, aber du musst die Champions League gewinnen", appellierte Hidalgo im französischen Fernsehen bei Tele Loisirs an Neymar.     

Jetzt das aktuelle Trikot von Paris Saint-Germain bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Muss sich auf den Hosenboden setzen"

Nun müsse der sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren und den Blick nach vorne richten.

"Er muss sich auf den Hosenboden setzen und dem Team helfen, das in verpflichtet hat", findet Hidalgo. "Paris hat ihn sehr gut empfangen. Ich mag Fußball, ich mag das Team und werde es bis zum Ende unterstützen." 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image