Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Frühes Ende für Barca-Star Ousmane Dembélé gegen seinen Ex-Klub Borussia Dortmund. Die BVB-Fans quittieren seinen Abgang mit Schmähgesängen.

Frühes Ende für Barca-Profi Ousmane Dembélé im Duell gegen seinen Ex-Klub Borussia Dortmund.

In der 26. Minute musste der französische Mittelfeldspieler mit einer Verletzung ausgewechselt werden. Für ihn kam Antoine Griezmann in die Partie. 

Dembélé hatte einen Schlag auf den Fuß abbekommen und konnte nicht mehr weiterspielen. Zunächst schien es so, als ob er mit der Trage vom Feld gebracht werden musste, doch unter Tränen konnte Dembélé das Spielfeld auf den eigenen Beinen verlassen.

Anzeige

BVB-Fans mit Schmähgesängen 

Er zog sich das Trikot über den Kopf und wurde bei seinem Abgang von den mitgereisten BVB-Fans mit Schmähgesängen bedacht. Zuvor wurde er bei jeder Aktion von den Dortmunder Anhängern ausgepfiffen. Raphael Guerreiro, Roman Brürki und Julian Weigl versuchten, ihn zu trösten.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Vorfeld der Partie hatte der Flügelspieler bei Barca-TV über seine Ex-Teamkollegen gesagt: "Ich habe noch Kontakt zu einigen ehemaligen Teamkollegen. Ich bin vor drei Jahren gegangen und habe seitdem keinen von ihnen mehr gesehen. Emotional wird es sicherlich ein bisschen schwierig, aber ich freue mich, sie zu sehen und gegen sie zu spielen."

Dembélé hatte 2017 seinen Wechsel von Dortmund nach Barcelona provoziert. Unter anderem streikte er. Schlussendlich wechselte er für 105 Millionen Euro nach Spanien.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image