Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die UEFA lost die Viertelfinal- und Halbfinal-Begegnungen der Champions League aus. Auf Bayern warten schwere Aufgaben auf dem Weg zum Triple.

Der FC Bayern steht auf dem Weg zum erhofften Triple vor großen Herausforderungen, auf RB Leipzig wartet ebenfalls eine schwere Aufgabe.

Noch stehen gar nicht alle Teilnehmer fest, doch schon jetzt hat die UEFA die nächsten Runden der Champions League ausgelost. 

Die Bayern würden im Viertelfinale auf den Sieger der Partie SSC Neapel gegen FC Barcelona treffen. RB Leipzig muss sich nach dem bereits perfekten Einzug in die Runde der letzten Acht mit Atlético Madrid auseinandersetzen.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bayern im Halbfinale gegen Guardiola?

Im Halbfinale könnten die Bayern im Falle eines Weiterkommens auf den Sieger ManCity-Real oder den Sieger aus Juventus Turin Olympique Lyon treffen. Leipzig müsste in der Vorschlussrunde gegen den Sieger aus Atalanta Bergamo/Paris St. Germain antreten. Das ergab die Auslosung am Freitag im schweizerischen Nyon am Sitz der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Die vier noch ausstehenden Achtelfinal-Rückspiele sind für den 7./8. August angesetzt, die Heimvereine dürfen ihre Spiele laut UEFA-Entscheid jeweils im eigenen Stadion austragen. Die Viertelfinals sind für den 12. bis 15. August, die Halbfinals für 18./19.8., das Endspiel für 23.8 terminiert. Alle Spiele werden um 21.00 Uhr MESZ angepfiffen.

Viertel-, Halb- und Finale werden als K.o.-Turnier in Lissabon ausgetragen, ohne Zuschauer. Alle Duelle werden in einem einzigen Spiel entschieden. Spielorte sind Benficas Estadio do Sport Lisboa e Benfica, wo auch das Finale steigt, und Sportings Estadio Jose Alvalade.

Das Viertelfinale im Überblick:

Real Madrid/Manchester City - Lyon/Juventus
RB Leipzig - Atlético
Neapel/Barcelona - Chelsea/Bayern
Atalanta - Paris Saint-Germain

Das Halbfinale im Überblick:

Real/ManCity/Lyon/Juventus - Neapel/Barcelona/Chelsea/Bayern
Leipzig/Atlético - Atalanta/PSG

Das Finale:

Sieger HF 2 - Sieger HF 1

Die Auslosung zum Nachlesen im Liveticker:

+++ Marchetti betritt die Bühne +++

UEFA-Genaralsekretär Giorgio Marchetti wird die Auslosung leiten. Als "Losfee" fungiert Ex-BVB-Star Paulo Sousa. Das Finalturnier in Lissabon habe eine große Bedeutung für Portugal, berichtet Sousa und erhofft sich davon auch einen Schub für die portugiesischen Klubs.

+++ Elber spricht über Triple-Chancen +++

Bayern-Botschafter Giovane Elber hofft auf das Triple. Für die Spieler sei es aber eine besondere Situation, da sie momentan ihren Urlaub verbringen. Sie wollen aber unter den Favoriten dabei sein.

+++ Chiellini spricht über besondere Herausforderung +++

Der aus Turin zugeschaltete Giorgio Chiellini erklärt, wie er sich fit gehalten hat. "Es war nicht so einfach in Form zu bleiben, insbesondere für die älteren Spieler wie mich." Der Juve-Verteidiger erklärt seinen Tagesablauf, der in regelmäßigen Joggingeinheiten bestand. Bei den Schalten zu Atlético und Real kommt es zu technischen Problemen.

+++ Es geht los +++

UEFA-Kommunikationschef Pedro Pinto eröffnet die Veranstaltung und begrüßt auch die zugeschalteten Klubvertreter. Bevor die Auslosung beginnt, werden noch Highlights der bisherigen Runden gezeigt.

+++ Virtuelle Auslosung +++

Wie üblich wird in der UEFA-Zentrale in Nyon ausgelost, allerdings wegen der coronabedingten Einschränkungen vor weitgehend leerem Saal. Die Klubvertreter sind per Video zugeschaltet.

+++ Vier Teams für Viertelfinale qualifiziert +++

Mit RB Leipzig, Atalanta Bergamo, Atlético Madrid und Paris Saint-Germain sind erst vier Teams für das Viertelfinale qualifiziert.

Der FC Bayern, der FC Chelsea (Hinspiel: 3:0), der FC Barcelona, SSC Neapel (Hinspiel: 1:1), Olympique Lyon, Juventus Turin (Hinspiel: 1:0), Manchester City und Real Madrid (Hinspiel: 2:1) kämpfen noch um ihr Ticket. Die ausstehenden Spiele steigen am 7. und 8. August. Noch ist nicht klar, wo diese ausgetragen werden. 

Meistgelesene Artikel

Ab der Runde der letzten Acht werden dann aber bekanntlich alle Spiele ausschließlich in Lissabon steigen, für jede Runde gibt es wie beispielsweise im DFB-Pokal nur ein Duell.

+++ Duell RB Leipzig - FC Bayern möglich +++

Wie die UEFA weiter bekannt gab, können im Viertelfinale auch bereits zwei Teams aus der selben Liga aufeinander treffen. Ein Duell zwischen RB und Bayern wäre also zum Beispiel möglich, alle acht Kugeln kommen in einen Topf. Vier der acht Lose enthalten dann beispielsweise die Aufschrift "Sieger FC Bayern vs. FC Chelsea".

Gespielt wird in den Viertelfinals zwischen dem 14. und 16. August. Die Halbfinals werden dann am 18. und 19. stattfinden, das Finale ist für den 23. August angesetzt. 

Die Auslosung der CL-Viertelfinals begleitet SPORT1 am Freitag ab 12 Uhr im LIVETCKER, um 13 Uhr geht es weiter mit der Europa League.

Dabei findet das Finalturnier in Nordrhein-Westfalen (Gelsenkirchen, Duisburg, Düsseldorf, Köln) statt, das Finale steigt am 21. August im RheinEnergieStadion Köln.

Frankfurt fast chancenlos - deutsches Duo hofft

Im Achtelfinale sind noch drei deutsche Klubs vertreten: Während Eintracht Frankfurt (Hinspiel: 0:3 gegen FC Basel) nur noch geringe Chancen aufs Weiterkommen hat, dürfen Bayer Leverkusen (3:1 gegen Glasgow Rangers) und der VfL Wolfsburg (1:2 gegen Schachtjor Donezk) sich größere Hoffnungen machen.

Fürs Viertelfinale ist in der Europa League noch kein Team qualifiziert, bei zwei Duellen (FC Sevilla - AS Rom und Inter Mailand - FC Getafe) gab es auch kein Hinspiel.

Die Achtelfinals im Überblick: Manchester United - LASK (Hinspiel: 5:0), FC Basel - Eintracht Frankfurt (3:0), FC Kopenhagen - Istanbul Basaksehir (0:1), Schachtjor Donezk - VfL Wolfsburg (2:1), Bayer Leverkusen - Glasgow Rangers (3:1), Wolverhampton Wanderers - Olympiakos Piräus (1:1), FC Sevilla - AS Rom (nur ein Spiel), Inter Mailand - FC Getafe (nur ein Spiel).

So können Sie die Auslosung der Champions League sehen:

TV: Sky Sport News HD
Stream: DAZN, Sky
Liveticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image