Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Karl-Heinz Rummenigge hält viel vom neuen Modus in der Champions League. Der Boss des FC Bayern München kann sich diesen auch in Zukunft vorstellen.

Ist das das Modell der Zukunft?

Karl-Heinz Rummenigge zeigt sich angetan vom coronabedingten Modus, mit dem der Champions-League-Titel der abgelaufenen Spielzeit ausgespielt wird.

Das Final-Turnier in Lissabon (12. bis 23. August) sei wie eine "europäische Klub-WM. Du musst wahnsinnig konzentriert und auf den Punkt topfit sein", sagte der Vorstandvorsitzende des FC Bayern München bei der Begehung der im Bau befindlichen neuen FC Bayern Welt in München.

Anzeige

Der Viertelfinal-Kracher des FC Bayern gegen Barca in der Live-Analyse am Freitag ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 – erstmals aus dem Fußballmuseum in Dortmund

Rummenigge: "Größter Thrill ist das K.-o.-System"

Er glaubt, dass das System mit nur einem K.-o.-Spiel auch beim Fan gut ankommen wird.

Meistgelesene Artikel

"Der Modus wird wie eine Bombe einschlagen. Der größte Thrill für den Fan ist das K.-o.-System", ist sich der Bayern-Boss sicher. Bei zwei Spielen setze sich aus Erfahrung eigentlich immer die bessere Mannschaft durch, in einem Spiel sei alles möglich. "Man kann eine bessere Mannschaft schlagen oder gegen eine schlechtere Mannschaft verlieren."

Bayern-Boss will Qualität statt Quantität

In Richtung diskutierter Reform ergänzte Rummenigge: "Ich glaube nicht, dass wir eine vergrößerte Gruppenphase brauchen, die Gruppenphase ist jetzt schon mit acht Gruppen und vier Mannschaften am vierten oder fünften Spieltag entschieden. Das ist nicht das, was die Zuschauer aus den Sesseln haut." Seiner Meinung nach solle man eine Reform finden, die die Champions League attraktiver und nicht breiter mache. "Ich bin ein Freund der Qualität und nicht der Quantität."

Doch auch wenn es für die Bayern gegen den FC Barcelona im Viertelfinale am Freitag gleich "sehr schwer" werde, sei die Mannschaft "dazu in der Lage", das Halbfinale am 19. August zu erreichen. Vor allem Trainer Hansi Flick habe sein Vertrauen: "Seitdem Hansi das übernommen hat, läuft es ja wie geschnitten Brot." (Champions League: FC Barcelona - FC Bayern am Fr. ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Aber, warnte er, "wir dürfen jetzt nicht schon vom Finale träumen, sondern müssen es wie 2013 step by step und mit einem Schuss Demut angehen."

--------------

mit Material des Sportinformationsdiensts (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image