Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Lissabon - Manuel Neuer rettet dem FC Bayern mehrfach den Titel in der Champions League. Shootingstar Alphonso Davies hat Probleme. Die Bayern-Stars in der Einzelkritik.

Kingsley Coman köpft den FC Bayern im Champions-League-Finale zur Krönung!

Zum zweiten Mal nach 2013 holen die Münchner das Triple. Einen riesigen Anteil im Endspiel gegen PSG (1:0) hat neben dem Torschützen auch Torhüter Manuel Neuer.

Der Nationalkeeper verdient sich mit mehreren erstklassigen Paraden die Bestnote. (Das Finale zum Nachlesen im Ticker)

Anzeige

SPORT1 bewertet die Bayern-Stars in der Einzelkritik.

MANUEL NEUER: Mit dem Ball am Fuß wirkte Neuer anfangs unsicher, dafür zeigte er auf der Linie Weltklasse. Mit einer Doppel-Parade gegen Neymar verhinderte er das 0:1 (18.). Er war auch zur Stelle, als Mbappé kurz vor der Halbzeit aus kurzer Distanz abzog. Hielt auch bärenstark mit dem rechten Fuß gegen Marquinhos (70.). SPORT1-Note: 1

ALPHONSO DAVIES: Als Linksverteidiger bekam er es mit Ángel Di María zu tun - und der Argentinier war ein ständiger Unruheherd. Davies hatte zu kämpfen, auch Stockfehler in seinem Spiel, probierte trotzdem was nach vorne. Sah Gelb nach einem Foul an Kehrer und ließ sich von Di María tunneln (45.). Wirkte auch in Hälfte zwei noch mehrmals unsicher, fing sich insgesamt aber. SPORT1-Note: 4

Meistgelesene Artikel

DAVID ALABA: Ein durchschnittlicher Auftritt des Österreichers. Vor einer großen Chance von Di María wirkte er unsicher (24.), in der 45. Minute spielte er im eigenen Strafraum unbedrängt in die Füße von Mbappé. Neuer bügelte seinen Fehler aus. SPORT1-Note: 3,5

JÉRÔME BOATENG (bis 25. Minute): Was für ein Drama. Boateng meldete sich spielfit, nachdem er schon gegen Lyon mit muskulären Problemen zu kämpfen hatte. Nach 25 Minuten war Schluss. Er musst beim Verlassen des Platzes gestützt werden. Bis dahin fehlerfrei. SPORT1-Note: 2,5

JOSHUA KIMMICH: Auf der rechten Seite musste er Mbappé in Schach halten, weshalb er sich nach vorne anfangs kaum einschaltete. Sein guter Block gegen den Franzosen verhinderte Schlimmeres. Mit einer tollen Flanke aus dem Stand auf Coman servierte er zum 1:0 (59.). Verteidigte am Ende mehrmals stark gegen Mbappé. SPORT1-Note: 2

LEON GORETZKA: Teilweise eine zerfahrene Partie des in Lissabon so überzeugenden Nationalspielers. Vor allem in Halbzeit eins. Goretzka hatte in seinem Spiel viele Fehlpässe. In den Zweikämpfen war er aber enorm präsent. Verrichtete in Hälfte zwei ungemein viel Laufarbeit und sorgte für Stabilität im Zentrum. SPORT1-Note: 2,5

THIAGO: Auch beim Spanier gab es anfangs Aufs und Abs. Zwar hatte er eine gute Ballkontrolle, aber auch einige Fehlpässe im Spiel. Probierte es mal mit einem Weitschuss, der aber weit am Tor vorbeging. Klasse, wie er ein Dribbling von Neymar stoppte (62.). Sorgte am Ende mit wichtigen Ballverlagerungen für Ruhe. Es war aller Voraussicht nach sein letztes Spiel für die Bayern. SPORT1-Note: 2,5

KINGSLEY COMAN (bis 68.): Der Franzose durfte für Ivan Perisic auf der linken Seite starten und war ein Aktivposten. Immer wieder forderte er Kehrer im Eins-gegen-Eins und entschied viele Duelle für sich. Nach einem umstrittenen Zweikampf gegen den Ex-Schalker bekam er keinen Elfmeter zugesprochen (45.). Dann aber traf er per Kopf gegen seinen Ausbildungsverein zum 1:0 (59.). Traf mit einem Volleyschuss fast zum 2:0 (63.). SPORT1-Note: 1,5

THOMAS MÜLLER: Der Ur-Bayer hatte im offensiven Mittelfeld einen schweren Stand gegen die dicht verteidigenden Pariser. Müller versuchte sich immer wieder in den Schnittstellen zu bewegen. Bereitet mit einer Flanke auf Coman fast das 2:0 vor (63.). SPORT1-Note: 3,5

SERGE GNABRY (bis 68.): Auf der rechten Seite fand er erst spät in die Partie. Auch, weil ihm viele Bälle versprangen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte setzte er sich stark gegen Juan Bernat durch und drosch den Ball flach in den Strafraum, aber Keylor Navas hielt stark. Fing sich nach einem Foul an Neymar Gelb ein und sorgte damit für eine Rudelbildung (52.). SPORT1-Note: 4

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

ROBERT LEWANDOWSKI: Der Top-Torjäger hatte mit dem Spiel kaum etwas zu tun, aber kam wie aus dem Nichts zu zwei Torchancen. Aus der Drehung setzte er den Ball an den Innenpfosten (22.). Dann prüfte er Navas mit einem Kopfball im Fallen, da Thiago Silva den Ball unterschätzte. SPORT1-Note: 3,5

NIKLAS SÜLE (ab 25.): Der Abwehr-Hüne kam früh für Boateng in die Partie und fügte sich gut ein. Fing sich nach einem überflüssigen Foul an Di María Gelb ein (56.). SPORT1-Note: 2,5

IVAN PERISIC (ab 68.): Kam für Coman und ging auf die rechte Seite. Sorgte für Ruhe und beschäftigte Bernat. SPORT1-Note: 3

PHILIPPE COUTINHO (ab 68.): Wurde für Gnabry auf die linke Seite eingewechselt. Viel war nicht von ihm zu sehen. SPORT1-Note: 4

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image