Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Dayot Upamecano macht beim Coup von RB Leipzig gegen Atlético Madrid eine überragende Partie und begeistert Legende Gary Lineker. Der Ex-Stürmer gerät ins Schwärmen.

Große Ehre für Dayot Upamecano!

Der Verteidiger von RB Leipzig machte beim Coup gegen Atlético Madrid (2:1) im Champions-League-Viertelfinale eine bärenstarke Partie und sorgte damit in England für Aufsehen.

Legende Gary Lineker freute sich nach dem 1:0 der Sachsen darüber, dass das Spiel nun spannender werden würde - zeigte sich dann aber eben auch besonders begeistert vom 21 Jahre alten Franzosen.

Anzeige

"Highlight des Spiels bisher ist es, dem überragenden Dayot Upamecano zuzuschauen", schwärmte der Ex-Torjäger von Leipzigs Abwehrboss (SPORT1-Note: 1).

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Lineker über Upamecano: "Gewaltige Zukunft vor sich"

Upamecano stand mit Leipzig erstmals in einem CL-Viertelfinale und wusste gegen Atléti mit starken Zweikämpfen und guten Vorstößen zu überzeugen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Dieser junge französische Verteidiger hat eine gewaltige Zukunft vor sich", lobte Lineker und fand den Franzosen "erstklassig mit dem Ball und ohne".

Das Abwehr-Juwel war in der Vergangenheit unter anderem beim FC Bayern im Gespräch, verlängerte letztlich seinen Vertrag in Leipzig aber noch einmal bis 2023.

Beim Gegentreffer, den Kollege Lukas Klostermann mit einem Foul an Elfer-Torschützen Joao Félix verschuldete, traf Upamecano keine Schuld. Am Ende durfte er über den Einzug ins Halbfinale gegen Paris Saint-Germain jubeln.

Mit seinem Auftritt auf der großen Bühne wird der junge Franzose nicht nur Lineker begeistert haben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image