vergrößernverkleinern
Cristiano Ronaldo infizierte sich während einer Reise mit der Nationalmannschaft
Cristiano Ronaldo infizierte sich während einer Reise mit der Nationalmannschaft © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo ist das Coronavirus offenbar noch nicht los und kann daher gegen seinen Erzrivalen Lionel Messi nicht auflaufen.

Das mit Hochspannung erwartete Duell zwischen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi in der Champions League fällt offenbar aus. 

Das Aufeinandertreffen der Superstars von Juventus Turin und dem FC Barcelona bleibt aus, weil Cristiano Ronaldo erneut positiv auf Covid-19 getestet wurde. Dies berichten spanische Medien übereinstimmend, eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Juve teilte auf Anfrage der Gazzetta dello Sport mit, dass man lediglich einen negativen Befund des Stürmers kommunizieren werde. 

Die Regeln des europäischen Fußball-Verbandes UEFA sehen vor, dass alle Spieler spätestens sieben Tage vor dem nächsten Spiel ein negatives Testergebnis vorweisen können müssen. Bei Ronaldo wäre diese Frist aber schon abgelaufen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Am zweiten Spieltag der Königsklasse hätte Ronaldo mit Juventus auf seinen Erzrivalen Messi treffen sollen. Das Duell steigt am Mittwoch (28. Oktober). 

Zuletzt hatte der 35-Jährige, der bisher vollkommen symptom-frei war, bereits ein Spiel in der Nations League, das erste Champions-League-Spiel, sowie die Serie-A-Partie gegen Crotone verpasst. 

Seit der Saison 2011/12 müssen die Fans auf ein direktes Duell zwischen Ronaldo und Messi in der Königsklasse warten. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image