Lesedauer: 9 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern kann gegen Salzburg den Einzug ins CL-Achtelfinale perfekt machen. Vorab äußert sich Hansi Flick zu Süle. Leon Goretzka spricht über das DFB-Debakel.

Der FC Bayern kann am Mittwoch mit einem Sieg gegen den FC Salzburg bereits vorzeitig der Sprung ins Achtelfinale der Champions League unter Dach und Fach bringen. (Champions League: FC Bayern - FC Salzburg am Mittwoch ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Einen Tag zuvor stellten sich Bayern-Trainer Hansi Flick sowie Nationalspieler Leon Goretzka den Fragen der Journalisten. Flick gab dabei Auskunft über den Status der angeschlagenen Spieler geben und verriet, was es mit der Situation rund um die Fitnessprobleme bei Niklas Süle auf sich hat.

Alles zur Champions League am Dienstag ab 20.15 Uhr im Fantalk LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

Anzeige

"Niklas Süle war acht Tage in Quarantäne und ist dann zur Nationalmannschaft. Dort - das weiß ich aus eigener Erfahrung - wird nicht so intensiv trainiert wie er es hier hätte machen können", sagte Flick und verriet, dass der Innenverteidiger auch gegen Salzburg nicht im FCB-Kader stehen wird:

"Deswegen hat er aktuell einen Trainingsrückstand, den wir aufholen müssen. Deswegen wird er morgen auch nicht zur Verfügung stehen und wir hoffen auf Samstag in Stuttgart. Wir trainieren von Tag zu Tag."

Auch interessant

Die Bayern-Pressekonferenz mit Flick und Goretzka zum Nachlesen.

+++ Flick zur Taktik gegen Salzburg +++

"Es ist unser Spiel normal, dass wir Spielkontrolle haben. Wenn wir die haben, schön. Wenn sie versuchen uns unter Druck zu setzen, wissen wir aber auch, was wir zu tun haben. Wir sind vorbereitet auf das Spiel, aber wir wissen auch, dass es ein schwieriger Gegner wird. Wir haben Bremen auch analysiert und da lief es nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben. Es ist wichtig, dass wir eine geschlossene Mannschaftsleistung abrufen, dann haben wir eine enorme Qualität und dann wird es schwierig, uns zu schlagen."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Flick erneut zur Lage bei Süle +++

"Mit Trainingsrückstand ist alles gesagt. Für mich geht es darum: Niklas Süle hat zwei schwere Verletzungen gehabt. Es ist wichtig, dass er zu 100 Prozent fit ist. Und es ist wichtig, dass wir alle im Trainerteam ihn dabei unterstützen. Wir haben entschieden, ihn rauszunehmen und gewissenhaft mit ihm zu trainieren. Ob er dann gegen Stuttgart oder erst Madrid zurückkehrt, werden wir sehen. Wichtig ist, dass er wieder zu 100 Prozent wird. Wir brauchen ihn, denn er hat wahnsinnig gute Qualitäten. Aber wir brauchen diese dann, wenn er hundertprozentig fit ist und seine Leistung zu hundert Prozent abrufen kann."

Niklas Süle (l.) im Training des FC Bayern München
Niklas Süle (l.) im Training des FC Bayern München © Imago

+++ Flick über Chance für junge Talente +++

Flick auf SPORT1-Nachfrage zu den jungen Talenten: "Bei Leon Dajaku ist es so, dass er bei der U23 ist und die wollen natürlich in ihrer Saison auch möglichst erfolgreich sein. Zu Jamal Musiala: Es war für ihn wie für die ganze Mannschaft nicht sehr einfach gegen Bremen. Sie haben die Räume gut zugestellt. Er hat es aber gut gemacht, aber er hätte wie jeder andere Spieler auch, einige Sachen besser machen können. Aber für mich ist es wichtig, wie die Mannschaft trainiert. Das was wir da anbieten, sehen wir auch an den Wochenenden bei den Spielen. Wir sind froh, dass wir viele junge gute Spieler haben und es kann schon sein, dass einer bei den nächsten Spielen wieder einmal eine Chance erhält."

+++ Flick über möglichen Hernández-Ersatz +++

"Wir haben mehrere Optionen und ich werde jetzt nicht mit ganz offenem Blatt spielen. Ich halte mich eher bedeckt, aber es gibt nicht ganz so viele Optionen, von daher kann man gut spekulieren."

+++ Flick warnt vor Salzburg +++

"Sie sind ein unbequemer Gegner. Sie wissen genau, wie man den Gegner unter Druck setzen kann. Wenn sie den Ball gewinnen, wissen sie, den Angriff schnell und gut vorzutragen. Damit setzen sie ihre Gegner vor Probleme. Das war auch letzte Saison gegen Liverpool so. Das ist eine Mannschaft, die in der Lage ist, auch in der Champions League konkurrenzfähig zu sein."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

+++ Flick über die Situation von Süle +++

"Niklas Süle war acht Tage in Quarantäne und ist dann zur Nationalmannschaft. Dort - das weiß ich aus eigener Erfahrung - wird nicht so intensiv trainiert wie er es hier hätte machen können. Deswegen hat er aktuell einen Trainingsrückstand, den wir aufholen müssen. Deswegen wird er morgen auch nicht zur Verfügung stehen und wir hoffen auf Samstag in Stuttgart. Wir trainieren von Tag zu Tag."

+++ Flick über Rolle von Goretzka ohne Kimmich +++

"Wir werden das lösen. Mit Javi Martínez und Marc Roca haben wir zwei Spieler, die durchaus auf der Doppelsechs spielen können. Gegen Bremen haben wir nur mit einer Sechs gespielt, weshalb Leon sich diszipliniert verhalten musste, was er gut gemacht hat. Es wird auch morgen wichtig sein, dass er den Gegner unter Druck setzen kann, um Ballgewinne zu provozieren."

+++ Flick über Personal-Update +++

"Bei Lucas Hernandez hoffen wir, dass er morgen dabei sein kann. Für die anderen beiden (Tolisso und Sarr, Anm. d. Red.) wird es nicht reichen."

+++ Flick über Zielsetzung gegen Salzburg +++

"Es ist unser Ziel, morgen den Achtelfinal-Einzug klar zu machen. Wir wissen, dass es eine schwere Aufgabe wird. Bereits in Salzburg hat der Gegner die Aufgabe sehr gut gemacht. Sie setzen den Gegner gut unter Druck und haben in Ballbesitz gute sowie schnelle Lösungen."

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

+++ Goretzka über neue Rolle als Ballverteiler +++

"Ich habe auch mit Jo (Joshua Kimmich, Anm. d. Red.) den Ball verteilt. Ohne ihn müssen wir das kompensieren. Gegen Bremen haben vor allem die Innenverteidiger das Spiel gestalten, aber grundsätzlich bin ich natürlich auch dazu bereit."

+++ Goretzka über die Umstellung auf Mitspieler +++

Auf SPORT1-Nachfrage, ob unterschiedliche Nebenspieler auch sein Spiel verändern: "Gerade auf der Sechster-Position interpretiert jeder sein Spiel etwas anders. Ich kann mich da anpassen und werde es auch tun. Das habe ich gegen Bremen auch gemacht und bin nicht einmal im gegnerischen Strafraum aufgetaucht, denke ich. Das gehört sonst schon zu meinem Spiel. Aber da haben wir mit nur einer Sechs gespielt. Das Spiel ändert sich, je nachdem, wer neben einem spielt. Ich habe gerne neben mir jemanden, der für defensive Aufgaben zuständig ist, damit ich mich vorne einschalten kann. Das war in den letzten Spielen nicht möglich, aber das ist kein Problem. Grundsätzlich bin ich gerne ein offensiver Sechser."

+++ Goretzka über das 0:6-Debakel gegen Spanien +++

"Wenn du ein Spiel 0:6 verliert, ist es klar, dass es Kritik gibt. Ich habe das verarbeitet und kann mir angesichts der Aufgaben mit Bayern aktuell auch nicht erlauben, daran noch viele Gedanken zu verschwenden. Ich bin am nächsten Tag aber natürlich nicht mit einem guten Gefühl aufgewacht, das hat schon seine Zeit gebraucht."

+++ Goretzka über Salzburg und Alaba +++

"Man hat gesehen, was da für eine Qualität da ist. Sie sind eben ein Sprungbrett für Talente. Mit Talent sind sie definitiv bestückt. Es wird keine leichte Aufgabe für uns werden."

"Es wurde in den letzten Wochen oft genug thematisiert, wie wichtig er auch außerhalb des Platzes für uns ist. Er ist absolut akzeptiert und beliebt in der Mannschaft."

+++ Goretzka über mögliche Vertragsverlängerung +++

"Ich habe noch über 1,5 Jahre Vertrag. Daher ist das nichts, wo großartig Druck draufliegt. Mit mir wurden daher noch keine Gespräche geführt. Aber ich bin mit Hansi Flick und Hasan Salihamidzic im ständigen Austausch. Wenn die zeitnah auf mich zukommen, werde ich das Gespräch nicht verweigern."

+++ Goretzka über Gegner Salzburg +++

"Das Hinspiel war ein sehr schwieriges Spiel für uns. Das Gute ist, wir haben und werden noch einige Dinge aus dem Hinspiel analysieren und hoffen, dass wir noch mehr Kontrolle über das Spiel bekommen. Vom Ergebnis würden wir das Spiel so nehmen, aber mehr Kontrolle wäre schon ganz schön."

+++ Goretzka über Chance auf Achtelfinal-Einzug +++

"Das ist unser Ziel, keine Frage. Wir haben eine starke Serie in der Champions League, auch saisonübergreifend. Daran möchten wir natürlich anknüpfen."

+++ Goretzka über hohe Belastung in dieser Saison +++

Goretzka auf SPORT1-Nachfrage zur hohen Belastung ohne große Pausen aktuell: "Wir haben in der letzten Saison mit Sicherheit davon gelebt, ein extrem intensives Spiel auf den Platz gebracht zu haben und damit unseren Gegner oftmals überfordert zu haben. Da waren die Zwangspausen da, was nicht einfach für den Kopf war, aber wir hatten gefühlt vier, fünf Vorbereitungen. Daher sind wir immer topfit in die Spiele gegangen. Das sind wir jetzt aber auch. Wir haben aktuell hier und da eine andere taktische Ausrichtung, um facettenreicher zu werden. Es ist gut, einen Plan B und C in der Tasche zu haben, um auf den Gegner auch reagieren zu können. In dieser Phase befinden wir uns aktuell."

+++ Goretzka über Kimmich-Ausfall +++

"Anders ist in erster Linie, dass Jo uns fehlt. Er fehlt uns natürlich und wir hoffen, dass er so schnell wie möglich wieder fit wird. Aber wir haben schon den Anspruch, das auffangen zu können. Ich werde mein Bestes geben."

+++ Herzlich willkommen +++

In wenigen Minuten beginnt die Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Champions-League-Spiel gegen Salzburg. Bayern-Trainer Hansi Flick und Leon Goretzka werden daran teilnehmen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image