vergrößernverkleinern
Sergio Ramos und Achraf Hakimi trafen am vergangenen Dienstag aufeinander
Sergio Ramos und Achraf Hakimi trafen am vergangenen Dienstag aufeinander © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim CL-Spiel zwischen Madrid und Inter attackiert Sergio Ramos seinen früheren Teamkollegen Ashraf Hakimi scharf. Die Worte des Real-Kapitäns fangen die Mikrofone ein.

Das Champions-League-Duell zwischen Real Madrid und Inter Mailand ist zwar schon einige Tage her - doch in den Sozialen Medien sorgt vor allem eine Szene zwischen Sergio Ramos und Ashraf Hakimi noch immer für jede Menge Gesprächsstoff.

Was war passiert? 

Der frühere Dortmunder fiel im Real-Strafraum, begleitet von einem spitzen Schrei, nach einem Zweikampf auf den Boden und krümmte sich mit schmerzverzerrter Miene. Aus der Sicht von Ramos war klar: Hakimi wollte einen Elfmeter schinden. 

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Also eilte er zum vermeintliche Übeltäter, packte den Marokkaner und zerrte ihn nach oben.

Ramos: "Steh auf du verdammter *****sohn"

Dabei fingen die Mikrofone die (unflätigen) Worte des Real-Kapitäns angesichts der Geisterkulisse deutlich hörbar auf: "Steh auf, du verdammter *****sohn und hör auf, wie eine Ratte zu quieken." 

Am Ende setzte sich Real mit 3:2 durch, Ramos erzielte das zwischenzeitliche 2:0.

Ramos und Hakimi waren bis zum Sommer 2018 Teamkameraden bei den Königlichen. Anschließend zog es den Außenverteidiger per Leihe nach Dortmund, eher er vor der aktuellen Saison fest zu Inter Mailand wechselte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image