Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Yann Sommer trifft an Mittwoch erstmals seit seinen zwei gehaltenen Elfmetern gegen Spanien auf Schütze Sergio Ramos. Was denkt der Schweizer über das Duell?

Borussia Mönchengladbach kämpft am Mittwochabend in der Champions League um den Einzug in die K.o.-Phase. (Real Madrid - Borussia Mönchengladbach am Mi. ab 21.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

Für einen Fohlen ist die Partie gegen Real Madrid gleich doppelt brisant: Yann Sommer.

Denn der Torwart der Borussia trifft erstmals seit dem Länderspiel der Schweiz gegen Spanien, in dem Sommer zwei Elfmeter hielt, auf Schütze Sergio Ramos. (Spielplan der Champions League)

Anzeige

Sommer: "Real besteht nicht nur aus Ramos"

Von SPORT1 auf die Tatsache angesprochen, dass es am Mittwoch erneut zum Duell der beiden vom Punkt kommen könnte, sagte Sommer: "Darüber mache ich mir Null Gedanken. Wir konzentrieren uns auf unsere Leistungen. Wir wollen verhindern, dass es Elfer gibt."

Sommer weiß jedoch auch, dass Ramos bei den Königlichen ein wichtiger Erfolgsfaktor ist. "Ramos ist ein wichtiger Spieler für Real. Er ist deren Kapitän. Wenn er morgen dabei ist, ist es für Real sicherlich ein gutes Zeichen. Wir sind bereit und freuen uns. Wir haben sehr viel Qualität im Team und wollen das auf den Platz bringen."

Auch interessant

Der Schweizer warnt davor, sich zu sehr auf Ramos zu konzentrieren. "Real besteht aber nicht nur aus Sergio Ramos. Sie haben insgesamt eine enorme Qualität. Wir bereiten uns auf jeden einzelnen Spieler akribisch vor. Sie sind bei Standards sehr gefährlich, Sergio Ramos kommt dann auch nach vorne. Da müssen wir aufpassen."

Gladbach reicht gegen Real Madrid bereits ein Unentschieden, um sich für die K.o.-Phase zu qualifizieren. Für die Fohlen wäre es der erste Achtelfinaleinzug seit 1977. (Die Tabellen der Champions League)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image