Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - Jude Bellingham lässt den BVB gegen Manchester City vom Weiterkommen träumen. Zu viele seiner Kollegen präsentieren sich aber nicht in Topform. Einzelkritik.

Bravourös gekämpft, vom Wunder geträumt - und am Ende doch bitter gescheitert.

Borussia Dortmund hat sich auch im Rückspiel gegen Manchester City teuer verkauft, am Ende aber wie schon im Hinspiel mit 1:2 verloren. (Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

Dabei schoss Jude Bellingham den BVB mit einem historischen Tor zwischenzeitlich sogar auf Halbfinal-Kurs, zwei unglückliche Aktionen in der Dortmunder Hintermannschaft aber kosteten am Ende das Weiterkommen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Anzeige

Derweil setzte sich für Erling Haaland eine für ihn ungewöhnliche Torflaute fort. (Die Stimmen zum Spiel)

Die SPORT1-Einzelkritik:

MARWIN HITZ: Weil City früh attackierte, lief der Spielaufbau in den ersten Minuten über ihn. Strahlte anfangs noch Ruhe und Sicherheit aus und hielt gegen Zinchenko (50.) und De Bruyne (74.) gut. Am 1:2-Treffer durch Foden trägt der Schweizer aber eine Mitschuld (76.). Der Weitschuss flog nämlich in sein Torwarteck. SPORT1-Note: 4

RAPHAEL GUERREIRO: Der Europameister hängt weiterhin durch. Guerreiro konnte auf der linken Seite kaum für Entlastung sorgen. Schwacher Auftritt! SPORT1-Note: 5

Meistgelesene Artikel

MATS HUMMELS: Meldete sich nach Kreislaufproblemen gegen Stuttgart fit für den City-Kracher - und machte es ordentlich. Gab Anweisungen, war im leeren Stadion ständig zu hören und verteidigte gut. Hätte nach einem Reus-Freistoß sogar per Kopf fast die erneute Führung gemacht. SPORT1-Note: 3

MANUEL AKANJI: Vorne ebenfalls mit einem gefährlichen Kopfballversuch (18.), hinten mit einer soliden Leistung. Etwas schwächer als Nebenmann Hummels. SPORT1-Note: 3,5

MATEU MOREY (bis 80. Minute): Hatte große Probleme gegen Torschütze Foden. Von seiner Giftig- und Galligkeit war an diesem Abend leider nichts zu sehen. Schwach! SPORT1-Note: 5

MAHMOUD DAHOUD (bis 75.): Gab den ersten Warnschuss (6.) ab. Dahoud lief gewohnt viel und war immer in Bewegung. In der 42. Minute traf der Techniker allerdings eine unglückliche Entscheidung: Statt auf Haaland oder Reus abzulegen, versuchte er es selbst - leider ohne Erfolg. SPORT1-Note: 4

EMRE CAN: Im Hinspiel wurde ein von ihm verschuldeter Elfmeter noch (zu Recht) zurückgenommen, diesmal nicht. Fragwürdiger Elfer - ja. Aber: In der Szene hätte sich der Routinier, der auf seiner Lieblingsposition spielen durfte, einfach cleverer verhalten müssen. Insgesamt mit einem fahrigen Auftritt. SPORT1-Note: 4,5

JUDE BELLINGHAM (bis 80.): Der 17-Jährige ballerte sich mit seinem Schlenzer-Tor zum jüngsten Champions-League-Torschützen der BVB-Geschichte. Bellingham war nicht nur wegen seines Treffers bester Dortmunder. Er rackerte, wühlte, kämpfte und klärte sogar hinten per Monstergrätsche (31.). Stark! SPORT1-Note: 2

Jude Bellingham ist jetzt der jüngste Torschütze der Dortmunder Champions-League-Geschichte
Jude Bellingham ist jetzt der jüngste Torschütze der Dortmunder Champions-League-Geschichte © Imago

MARCO REUS: Der Kapitän arbeitete in seinem 50. Champions-League-Spiel zwar gewohnt fleißig, blieb über weite Strecken aber vor allem offensiv blass. Mit einer durchwachsenen Leistung. SPORT1-Note: 4

ANSGAR KNAUFF (bis 68.): City war für den talentierten Burschen an diesem Abend eine Nummer zu groß. Nach seinem Premierentreffer in Stuttgart fehlte Knauff diesmal die Bindung zum Spiel. Hatte Probleme gegen Zinchenko, weshalb er noch in der ersten Hälfte mit Marco Reus die Seiten tauschte. Aber auch von da an ohne Ertrag. SPORT1-Note: 5

ERLING HAALAND: Was ist bloß mit Haaland los? Der Motor des Norwegers stottert gewaltig. Jetzt schon sieben Pflichtspiele in Folge (inklusive der drei Länderspiele für Norwegen) ohne Treffer. Wurde von Stones und Dias in die Mangel genommen. War vorne aber auch alleine auf weiter Flur. SPORT1-Note: 4,5

GIOVANNI REYNA (ab 68.): Der Stern des US-Talents ist ein wenig verblasst. Wurde für Knauff eingewechselt, konnte dem Spiel aber nicht seinen Stempel aufdrücken. SPORT1-Note: 4

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

THORGAN HAZARD (ab 75.): Der Belgier hinkt nach langer Verletzungspause weiterhin hinterher. Dass Ansgar Knauff an seiner Stelle von Beginn an auflaufen durfte, muss dem Flügelflitzer zu denken geben. SPORT1-Note: 4

JULIAN BRANDT (ab 80.): Siebter Kurzeinsatz in dieser CL-Saison. Brandt ist zurzeit außen vor und muss weiterhin um das EM-Ticket zittern. Ohne Bewertung.

STEFFEN TIGGES (ab 80.): Der U23-Stürmer durfte in der Schlussphase nochmal Champions-League-Luft schnuppern. Ohne Bewertung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image