Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die argentinische Nationalmannschaft kann doch noch gewinnen. Das Team um Superstar Lionel Messi setzt sich gegen Katar allerdings nur mit viel mit Mühe durch.

Argentiniens Nationalmannschaft ist nach dem Stotterstart bei der Copa America in Brasilien doch noch glanzlos ins Viertelfinale eingezogen.

Die Mannschaft um Topstar Lionel Messi feierte beim 2:0 (1:0) im letzten Gruppenspiel gegen Gaststarter Katar den ersten Sieg und sicherte sich mit vier Punkten Platz zwei in der Gruppe B.

In der Runde der letzten Acht treffen die Gauchos, für die in Porto Alegre Lautaro Martinez (4.) und Sergio Agüero (82.) erfolgreich waren, nun am Freitag auf Überraschungsteam Venezuela.

Anzeige

Im Halbfinale könnte es zum Klassiker gegen Brasilien kommen.

Der Gruppensieg ging mit neun Punkten an Kolumbien, das beim 1:0 (1:0) gegen Paraguay den dritten Sieg im dritten Spiel feierte.

DAZN gratis testen und die Copa América live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Paraguay (2) kann nur noch als einer der beiden besten Gruppendritten die Runde der letzten Acht erreichen, wenn Japan und Ecuador am Montag in der Gruppe C unentschieden spielen. Schlusslicht Katar (1) ist ausgeschieden. 

Meistgelesene Artikel

Für Kolumbien, das durch Gustavo Cuellar (31.) zum Siegtreffer kam, geht es im Viertelfinale gegen den Zweiten der C-Gruppe, also entweder Titelverteidiger Chile oder Uruguay, die sich am Montag im Spitzenspiel gegenüberstehen.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image