Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Uruguay mit den Offensivstars Luis Suárez und Edinson Cavani erwischt einen Traumstart in die Copa América. Gegen Ecuador knipst das Star-Duo jeweils einmal.

Traumstart für die Nationalmannschaft Uruguays in die Copa América.

Das Team um die Offensivstars Luis Suárez und Edinson Cavani setzte sich mit 4:0 (3:0) gegen Ecuador durch und setzte damit gleich zum Auftakt ein Ausrufezeichen.

Die Treffer für die Urus erzielten Nicolás Lodeiro (6.), Cavani (33.), Suárez (44.) und Arturo Mina (Eigentor,78.). Ecuador agierte ab der 24. Minute in Unterzahl als José Quinteros die Rote Karte sah. Er hatte seinem Gegenspieler im Luftkampf den Arm ins Gesicht geschlagen, sodass dieser sogar blutete. 

Anzeige

DAZN gratis testen und die Copa América live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Unparteiische der Partie wollte zunächst nur Gelb zeigen, schaute sich dann aber die Szene noch einmal an und verwies Quinteros vom Platz. 

Meistgelesene Artikel

Suárez und Co. waren den Ecuadorianern in allen Belangen überlegen. So hatten sie sieben Torschüsse und 62 Prozent Ballbesitz, während Ecuador nur auf einen Torschuss und 38 Prozent Ballbesitz kam. 

In der Gruppe C treffen beide Teams außerdem noch auf Chile und Japan. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image