vergrößernverkleinern
Leon Goretzka kann das Spiel gegen den 1. FC Köln nur in Zivil erleben © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Leon Goretzka verpasst auch das DFB-Pokal-Achtelfinalspiel gegen den 1. FC Köln. Schalke-Trainer Tedesco muss zudem auf zwei weitere Spieler verzichten.

Bundesligist Schalke 04 muss auch zum Jahresabschluss im DFB-Pokal auf seine verletzten Mittelfeldspieler Leon Goretzka und Nabil Bentaleb verzichten.

Confed-Cup-Sieger Goretzka laboriert noch immer an einer Stressreaktion im Unterschenkel und fehlt damit im Achtelfinale am Dienstag (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) gegen den 1. FC Köln ebenso wie der Algerier Bentaleb (Schambeinentzündung). 

Auch der erkrankte Abwehrspieler Pablo Insua steht Trainer Domenico Tedesco weiter nicht zur Verfügung. Der Schalker Coach plant aber mit allen dreien im Trainingslager in Spanien (1. bis 7. Januar). "Sie werden auf jeden Fall mitkommen", sagte er am Montag. 

Gegen den Bundesliga-Tabellenletzten Köln erwartet Tedesco eine "sehr, sehr sensible Partie". Nach dem ersten Sieg am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (1:0) sei bei den Rheinländern "von Verunsicherung wenig zu spüren", meinte er: "Gegen eine Mannschaft zu spielen, die nichts zu verlieren hat, ist unangenehm."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel