"Nicht unser Anspruch": Bayern-Stars selbstkritisch
teilenE-MailKommentare

Bei den Fans des FC Bayern geht die Diskussion um die mintgrünen Auswärtstrikots weiter. Weil Niko Kovac sie verteidigte, wettern einige Anhänger gegen den Coach.

Unter den Fans des FC Bayern schwelt noch immer der Streit um das Auswärtstrikot. Im mintgrünen Dress hatte der Rekordmeister am Samstag beim FSV Mainz mit 2:1 gewonnen - doch der Sieg geriet für viele Anhänger zur Nebensache.

Vielmehr machte sich Unmut über die ungewohnte Farbe breit, was sich auch auf der Zuschauertribüne bemerkbar machte: "Paragraph 1: Die Clubfarben sind unantastbar", stand auf einem riesigen weißen Trikot in roter Schrift geschrieben.

Weil Niko Kovac anschließend die Trikotfarbe verteidigte ("Ich finde, alle Farben sind schön. Ich bin ein bunter Typ"), gerät nun der Bayern-Trainer ins Bayern-Trainer Visier einiger Bayern-Fans.

Bayern müht sich im Pokal weiter

Beim Pokal-Auswärtsspiel gegen den SV Rödinghausen in Osnabrück stand auf einem Plakat. "Ey Coach, all colours are beautiful. Aber Rot-Weiß ist am Schönsten." 

In Osnabrück hatten die Münchner allerdings ihr gewohnt rotes Trikot an und zitterten sich am Ende zu einem 2:1-Sieg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image