vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski köpfte die Führung des FC Bayern gegen RB Leipzig
Robert Lewandowski köpfte die Führung des FC Bayern gegen RB Leipzig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Robert Lewandowski trifft gegen RB Leipzig zur Führung im DFB-Pokalfinale. Damit lässt der Pole zwei deutsche Fußball-Legenden hinter sich und stellt einen Rekord auf.

Robert Lewandowski hat sich mit seinem Führungstreffer für Bayern München im DFB-Pokal-Endspiel (3:0) gegen RB Leipzig (29.) zum Final-Rekordschützen gekrönt. Für den polnischen Nationalspieler (30) war es bereits das fünfte Tor in Berlin.

Alles zum Pokalfinale und den Feierlichkeiten auch am Sonntag, um 11 Uhr im CHECK24 Doppelpass und um 14.30 Uhr im Volkswagen Pokalfieber LIVE im TV auf SPORT1

Damit war der Toptorjäger einmal häufiger erfolgreich als "Bomber" Gerd Müller (Bayern München) und "Uns" Uwe Seeler (Hamburger SV). Nach 85 Minuten erzielte der Pole sogar noch sein sechstes Finaltor.

Anzeige

Mit seinem Dreierpack beim 5:2 für Borussia Dortmund gegen die Bayern 2012 hatte Lewandowski sich erstmals in die Liste der Finaltorschützen eingetragen.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Im vergangenen Jahr traf er gegen Eintracht Frankfurt (1:3) für die Münchner zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Sein Tor im Elfmeterschießen 2016 gegen Dortmund (4:3 i.E.) wird hier nicht berücksichtigt.

Die 11 besten Final-Torschützen im Überblick:

   1. Robert Lewandowski .............. 6 Tore 
   2. Gerd Müller ..................... 4
   2. Uwe Seeler ...................... 4
   3. Jörg Böhme ...................... 3
   3. Dieter Brenninger ............... 3
   3. Max Eiberger .................... 3
   3. Giovane Elber ................... 3
   3. Ante Rebic ...................... 3
   3. Arjen Robben .................... 3
   3. Roland Wohlfarth ................ 3
   3. Franz Josef-Wolfframm ........... 3

Nächste Artikel
previous article imagenext article image