Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Niko Kovac wird auch in der kommenden Saison Trainer des FC Bayern bleiben. Dies bestätigte der FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge unmittelbar nach dem gewonnen Pokalfinale.

Nach wochenlangem Wirrwarr um die Zukunft von Niko Kovac hat Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge jetzt Klartext geredet.

Kurz nach dem mit 3:0 gewonnen Pokalfinale gegen RB Leipzig erklärte der FCB-Boss, dass Kovac auch in der kommenden Saison den Rekordmeister trainieren werde.

"Wir haben das nie infrage gestellt. Am Ende des Tages müssen wir Titel holen, da ist der Trainer ein wichtiger Bestandteil. Es war für uns auch kein Thema, dass er bei der Laufzeit des Vertrages kein Trainer mehr wäre", sagte Rummenigge in der ARD.

Anzeige

Alles zum Pokalfinale und den Feierlichkeiten auch am Sonntag, um 11 Uhr im CHECK24 Doppelpass und um 14.30 Uhr im Volkswagen Pokalfieber LIVE im TV auf SPORT1

Den Eindruck, dass der kroatische Coach tatsächlich nie zur Diskussion stand, konnte man in den vergangenen Wochen allerdings nicht gewinnen. Sogar nach der gewonnenen Meisterschaft hatten es die Verantwortlichen des FC Bayern vermieden, Kovac eine klare Jobgarantie auszusprechen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image