Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Schalke muss lange auf einen seiner wichtigsten Leistungsträger verzichten. Daniel Caligiuri zieht sich beim Pokal-Sieg gegen Hertha einen Bänderriss zu.

Der FC Schalke muss länger auf Daniel Caligiuri verzichten.

Wie die Königsblauen mitteilten, fällt der 32-Jährige rund acht Wochen aus – der Außenbahn-Spieler zog sich beim 3:2-Sieg gegen Hertha BSC im Achtelfinale des DFB-Pokals eine Teilruptur des Innenbandes zu.

 Suat Serdar, Jonjoe Kenny und Weston McKennie können zudem derzeit aufgrund von Sprunggelenksproblemen nicht am Training teilnehmen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Caligiuri war bei dem Duell mit der Alten Dame in der 91. Minute ausgewechselt worden und konnte an der Verlängerung nicht mehr teilnehmen.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App 

Zuvor hatte er einen Treffer erzielt und einen weiteren vorbereitet.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der laufenden Spielzeit gehörte Caligiuri zu den absoluten Leistungsträgern unter Schalke-Trainer David Wagner. Er stand in allen Ligaspielen auf dem Platz und kam lediglich im Pokalspiel gegen Arminia Bielefeld nicht zum Einsatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image