vergrößernverkleinern
Dynamo Dresden unterliegt Darmstadt 0:3
Dynamo Dresden unterliegt Darmstadt 0:3 © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zweitligist Darmstadt 98 hat zum ersten Mal seit fünf Jahren das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht.

Zweitligist Darmstadt 98 hat zum ersten Mal seit fünf Jahren das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. Bei Drittliga-Wintermeister Dynamo Dresden gewannen die über weite Strecken klar überlegenen und gefährlicheren Gäste mit 3:0 (1:0). Die Treffer erzielten Fabian Schnellhardt mit einem sehenswerten Schuss aus gut 20 Metern (24.), Seung-ho Paik (59.) und der herausragende Serdar Dursun (72.).

Die seit acht Ligaspielen ungeschlagenen Dresdner hatten für das Spiel 72.112 "Geistertickets" verkauft, die Unterstützung hätten die Gastgeber auch in der Tat gebrauchen können. Darmstadt war spielbestimmend und vor allem durch Dursun stets gefährlich. Ein abgeblockter Schuss des 29 Jahre alten Stürmers führte zunächst zur Führung der Lilien, den Treffer von Paik legte er mit der Hacke auf. Zwei Minuten nach seinem eigenen Treffer durfte Dursun seinen Arbeitstag beenden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image