Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - Mateu Morey von Borussia Dortmund unterzieht sich nach seiner Horror-Blessur am Knie der fälligen Operation. Mit dem "ersten Akuteingriff" ist es aber noch nicht getan.

Jetzt kann der eigentliche Genesungsprozess allmählich beginnen - aber wie genau der ablaufen wird, ist unklar: (NEWS: Alles zum DFB-Pokal)

Der spanische Profi Mateu Morey vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist am rechten Knie operiert worden.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Anzeige

Der BVB teilte am Mittwochabend mit, es habe sich um einen "ersten Akuteingriff" gehandelt, die weitere Behandlung werde "nach Ablauf der ersten Heilungsphase" festgelegt. (Spielplan und Ergebnisse des DFB-Pokals)

Morey war am Samstag während des DFB-Pokal-Halbfinals beim 5:0-Sieg gegen Holstein Kiel unglücklich im Rasen hängengeblieben, wobei sich sein Knie stark nach hinten überstreckte.

Meistgelesene Artikel

Sebastian Kehl, Leiter der Dortmunder Lizenzspielerabteilung, hatte tags darauf im CHECK24 Doppelpass bei SPORT1 eine "schwere Band- und Kapselverletzung" als Diagnose verkündet - und angefügt: "Der Junge wird lange ausfallen."

Zur genauen Diagnose machte der Verein aber weiterhin keine Angaben. Auch wie lange Morey dem BVB konkret fehlen wird, ist noch immer offen. Ein Einsatz noch in diesem Jahr erscheint unwahrscheinlich, schrieben die Ruhrnachrichten am Mittwochabend.

Die jetzige Operation hat Morey aber offenbar gut weggesteckt: "Der Countdown, um stärker zurückzukommen, hat bereits begonnen", twitterte der 21-Jährige unmittelbar danach.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Guter Dinge hatte sich der Youngster bereits am Wochenende gezeigt, als er ein Bild von sich mit erhobenen Daumen und einem Lächeln im Gesicht postete.

Sein lädiertes rechtes Knie war dabei in einer dicken Schiene verpackt, an dem Sofa lehnten Krücken.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image