Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paris - DFB-Neuling Leroy Sane könnte vor einer großen Zukunft in der Nationalmannschaft stehen. Bundestrainer Joachim Löw lobt den Youngster vor dem Spiel gegen Frankreich in höchsten Tönen.

Erst seit wenigen Tagen befindet sich Leroy Sane im Kreise der Nationalmannschaft. Der Youngster scheint sich im DFB-Team schnell zurecht gefunden zu haben - der Bundestrainer zeigt sich begeistert von dem flinken Außenbahnspieler.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Er hat ein wahnsinnig gutes Gefühl für offene Räume. Er hat eine große Grundschnelligkeit und seine Laufwege sind raffiniert. Er ist auch gut im Abschluss und hat mich in den Spielen, die ich gesehen habe, voll überzeugt", sagt Joachim Löw auf der Pressekonferenz vor dem Testspiel am Freitag in Paris gegen Frankreich (ab 20.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). 

Für den FC Schalke 04 erzielte Sane in dieser Saison bereits fünf Tore und legte vier weitere Treffer auf.

Anzeige

Gegen die Equipe Tricolore könnte der 19-Jährige nun sein Debüt in der DFB-Elf feiern - und weitere Einsätze sind keinesfalls ausgeschlossen. Im Gegenteil. "Ich denke, dass er den Sprung zu uns relativ schnell bewältigen kann", prophezeit Löw.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image