vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-GER-CZE
FBL-WC-2018-GER-CZE © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Joachim Löw bangt im Hinblick auf das Spiel des DFB-Teams gegen Nordirland um den Einsatz des Defensiv-Duos. Der Bundestrainer äußert sich aber zuversichtlich.

Bundestrainer Joachim Löw bangt vor dem dritten WM-Qualifikationsspiel am Dienstag in Hannover gegen Nordirland (20.45 Uhr im LIVETICKER) um Jerome Boateng und Jonas Hector, geht aber vom Einsatz beider Defensivspieler aus.

"Jerome hat einen Schlag abbekommen, Jonas hat nach einem Pressschlag oder einem Pferdekuss ein bisschen muskuläre Probleme", sagte Löw bei RTL: "Ich gehe aber davon aus, dass es nicht ganz so schlimm ist."

Die Auswechslung Hectors beim 3:0 gegen Tschechien im zweiten Quali-Spiel am Samstag in Hamburg sei "eine Vorsichtsmaßnahme" gewesen, ergänzte Löw.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image