vergrößernverkleinern
Joachim Löw
Joachim Löw © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Joachim Löw und Oliver Bierhoff müssen sich heute erklären. In Frankfurt stehen sie zehn Vertretern aus der Bundesliga zum WM-Debakel Rede und Antwort.

Für Bundestrainer Joachim Löw und DFB-Manager Oliver Bierhoff wird es heute ernst. In der DFL-Zentrale Frankfurt/Main sind die beiden zum deutschen Fußballgipfel mit führenden Kräften aus DFB und DFL geladen.

Die Initiative dazu ging von DFB-Präsident Reinhard Grindel aus. Bei dem Treffen soll das historische Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland aufgearbeitet werden.

Löw soll führenden Köpfen des deutschen Fußballs seine geplanten Maßnahmen vorstellen, um das DFB-Team wieder in die Spur zu bringen.

Anzeige

Verteter der fünf Top-Vereine geladen

Neben Grindel und DFL-Präsident Reinhard Rauball sind bei dem Gipfeltreffen vertreten:

- Vertreter der fünf in der UEFA-Fünfjahreswertung am besten platzierten deutsche Vereine. Das sind der FC Bayern, Borussia Dortmund, Schalke 04, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg.

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler bestätigte am Sonntag im Check24 Doppelpass auf SPORT1, dass er eingeladen sei.

- Vertreter aus der DFL-Kommission Fußball. Dazu gehören Fredi Bobic (Eintracht Frankfurt), Max Eberl (Borussia Mönchengladbach), Michael Preetz (Hertha BSC), Stefan Reuter (FC Augsburg) und Jochen Saier (SC Freiburg).

Löw soll Pressekonferenz geben

Nach Wunsch von Grindel soll es durch das Treffen zu einem Schulterschluss zwischen Liga, Vereinen und Verband zum Wohle des deutschen Fußballs kommen.

Am Freitag präsentiert Löw dann in München dem DFB-Präsidium seine Reformvorschläge.

Für Mittwoch, den 29. August ist eine Pressekonferenz geplant, auf der Löw Ergebnisse der Beratungen vorstellen soll.

Das DFB-Team ist nach dem WM-Debakel in der Weltrangliste auf den 15. Platz abgestürzt. Am 6. September kommt es in der neu geschaffenen Nations League bereits zum Duell mit Weltmeister Frankreich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image