So steinig verlief die Karriere von DFB-Neuling Uth
teilenE-MailKommentare

Mark Uth steht vor seinem Länderspieldebüt. Als der Schalker den entscheidenden Anruf von Joachim Löw bekommt, hat er aber eigentlich anderes zu tun.

An einem ungewöhnlichen Art erfuhr Mark Uth vom FC Schalke 04 von seiner Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw. Der Angreifer, der in dieser Saison noch nicht getroffen hat, sei von Löws Anruf total überrascht worden.

"Ich habe mich natürlich sehr gefreut und konnte es gar nicht so richtig glauben", sagte der frühere Hoffenheimer, den der Bundestrainer im Baumarkt erreicht hatte.

"Ich wollte Holz für meinen Kamin kaufen. Aber das habe ich dann gelassen. Ich bin dann schnell zum Auto gelaufen und habe meine Familie angerufen", sagte Uth laut übereinstimmenden Medienberichten am Sonntag.

Uth fiebert seinem Einstand bei der Nationalmannschaft entgegen. "Die Nominierung ist das Größte für mich, ein Traum geht in Erfüllung", sagt der S04-Stürmer.

Der 27 Jährige war am Freitag erstmals von Bundestrainer Joachim Löw für die anstehenden Länderspiele in der Nations League in den Niederlanden am 13. Oktober (20.45 Uhr) und drei Tage später in Frankreich (20.45 Uhr) nominiert worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image