Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das DFB-Team trifft auf Russland und die Niederlande. Zum Auftakt der Länderspiele sprechen Neuer, Werner, Sane, Brandt und Bierhoff - die PK zum Nachlesen.

WM-Gastgeber Russland (Do. ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) ist die Generalprobe, spätestens gegen die Niederlande (Mo. ab 20.45 Uhr im LIVTICKER) stehen Deutschlands Fußballer unter Zugzwang. In der Nations League geht es um den Klassenerhalt.

Will die Nationalmannschaft das Jahr des WM-Debakels halbwegs positiv ausklingen lassen, müssen in den zwei abschließenden Partien Siege her. 

In der Partie gegen Russland wird Bundestrainer Joachim Löw sein Team wohl auf einigen Positionen umbauen. 

Anzeige

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel präsentieren sich Manager Oliver Bierhoff, Kapitän Manuel Neuer, Timo Werner, Leroy Sane und Julian Brandt vor Schülern in Leipzig.

SPORT1 hat die Pressekonferenz zum Nachlesen im LIVETICKER. 

+++ PK geht zu Ende +++

Ein gemeinsames Foto noch mit den Schülern, dann geht diese Mammut-PK zu Ende.

+++ Trainer-Frage zum Abschluss +++

Ein Schüler möchte wissen: "Wen halten Sie für den besseren Trainer: Pep Guardiola oder Jogi Löw?"

Manuel Neuer ist verwundert: "Ich finde es merkwürdig, dass zwei Journalisten neben ihm sitzen..."

Sane antwortet: "Sie sind beides sehr gute Trainer, die viel Erfahrung gesammelt haben. Beide haben ihre Spielphilosophie, die ich beide mag. Sehr schwer zu sagen, wer besser ist."

+++ DFB kein Zugpferd mehr? +++

Oliver Bierhoff sieht es als Verpflichtung, die Fans wieder hinter der Mannschaft zu vereinen: "Wir müssen uns bemühen, die Stadien wieder voll zu bekommen."

+++ Neuer gefallen Fragen nicht +++

"Eben bei den Kindern war die Stimmung sensationell", sagt Neuer an die Journalisten gewandt. "Jetzt, wo ihr dran seid, wird alles getrübt."

+++ Sane, Werner und Brandt Spieler für Bayern? +++

SPORT1-Frage an Neuer: "Wen wird Uli Hoeneß im Sommer am ehesten anrufen?" Der Bayern-Torwart weicht der Frage aus und antwortet scherzhaft: "Am ehesten mich."

Nachdem er vom Umbruch der DFB-Elf und den vielen jungen Spielern schwärmt, sagt Neuer aber auch: "Hoeneß wird sich die Nummern schon besorgen..." Was auch immer das heißen soll.

+++ Umbruch im DFB-Team? +++

Leroy Sane sagt: "Joachim Löw hat junge Spieler schon immer gut eingebunden."

+++ Jetzt sind die Journalisten dran +++

Frage nach der Formschwankung Manuel Neuers. Der Bayern-Keeper antwortet: "Ich bin in guter Form. Ich habe gegen Dortmund ein gutes Spiel gemacht. Ich bin mit mir im Reinen."

+++ Was war das schönste Erlebnis? +++

Großes Rätselraten bei den Nationalspielern. Neuer fordert seine Mitspieler zur Antwort auf. "Ich habe noch nie ein Tor gemacht, sagt ihr."

+++ Schulregeln für DFB-Stars? +++

Ein Schülerin will von Manuel Neuer wissen, an welche Regeln sich die Nationalspieler halten müssen. Neuer sagt: "Den Anpfiff vom Trainer gibt's bei uns auch."

+++ Özil-Frage an Sane +++

Ein Fünftklässler will von Sane wissen: "Wie finden Sie, dass Mesut Özil nicht mehr in der Nationalmannschaft spielt?"

Knaller-Frage zum Auftakt. Sane versucht es mit einer diplomatischen Antwort: "Für mich persönlich schade. Aber es gibt viele andere Spieler, von denen ich lernen kann."

+++ Schüler dürfen Fragen stellen +++

Oliver Bierhoff hält ein Eingangsplädoyer und lädt die Schüler ein, selbst Fragen zu stellen. 

+++ Die Stars laufen ein +++

Sane, Brandt, Neuer, Werner und Bierhoff schreiten nacheinander durch ein Spalier ein. Die PK geht los. Selten war die Stimmung bei einem Medienplausch wohl so euphorisch. 

+++ Hallo und herzlich willkommen +++ 

Großer Starauflauf bei der heutigen DFB-PK: Gleich vier Stars werden auf dem Podium Platz nehmen - und dabei noch von Oliver Bierhoff verstärkt. 

Die Pressekonferenz findet in einer Leipziger Schulsporthalle statt. Viele Kinder und Jugendliche sind da.

© SPORT1

Die Nationalmannschaft sucht mal wieder die Nähe zu den Fans. Das war in den vergangenen Monaten nicht immer so.

©

Nächste Artikel
previous article imagenext article image