vergrößernverkleinern
Berti Vogts will Mario Götze wieder im DFB-Team sehen
Berti Vogts will Mario Götze wieder im DFB-Team sehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Berti Vogts lobt den BVB-Stürmer für seinen Leistungsanstieg und würde ihn gern wieder in der Nationalmannschaft sehen. Ein DFB-Neuaufbau scheiterte an den Kandidaten.

Ex-Bundestrainer Berti Vogts (72) traut dem 2014er-WM-Held Mario Götze (26) ein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft zu. "Ihn habe ich mir bei Borussia Dortmund zuletzt genau angeschaut – und bin sehr angetan. Es macht mir Freude, ihn im Moment spielen zu sehen, auch weil ich ihn als Fußballer mag", schrieb der Europameister-Coach von 1996 bei t-online.de.

Der BVB-Star sei für den Gegner schwer zu verteidigen, er "findet hinter der Spitze immer gute Lösungen und schafft Freiräume. Götze befindet sich zumindest wieder auf dem Weg in Richtung Nationalelf und ist einer der wenigen Lichtblicke", betonte der Weltmeister von 1974.

Meistgelesene Artikel

Generell sieht Vogts allerdings viele Probleme auf die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes nach dem WM-Desaster 2018 in Russland zukommen. "Wir alle haben uns nach der verkorksten WM einen schnellen Neuaufbau in der Nationalmannschaft gewünscht. Aber die bittere Wahrheit ist: Für einen großen Umbruch gibt es im Moment wenig geeignete Kandidaten", so Vogts.

Anzeige

Spieler wie Julian Brandt, Kai Havertz oder Serge Gnabry seien sehr talentiert, machten zwischendurch auch starke Spiele. Auch Leroy Sane müsse man herausheben. Aber, betonte Vogts: "Von ihnen kann man noch nicht erwarten, das DFB-Team zu führen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image