Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nationalspieler Serge Gnabry vom FC Bayern hat seine Umstellung auf vegane Ernährung abgebrochen. "Ich habe wieder Fleisch gegessen", bekennt er.

Vor zweieinhalb Monaten überraschte Serge Gnabry mit der Enthüllung, dass er sich seit Jahresbeginn vegan ernährte, nun aber bekannt der Nationalspieler des FC Bayern München: Er hat das Experiment abgebrochen.

"Ich habe mich seit Januar vegan ernährt, aber zwischendurch auch mal wieder Fleisch gegessen und andere Dinge", sagte der 23-Jährige auf der DFB-Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Estland.

Meistgelesene Artikel

Gnabrys Wandlung zum Veganer war mit großem Interesse beobachtet worden, weil es in seinem Fall nicht nur eine ethische Entscheidung ist. Die meisten Hochleistungssportler schrecken auch deshalb zurück, weil  ihnen damit eine gewohnte Energiequelle fehlt.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Wichtig ist vor allem, Eiweiß-haltiges zu essen, da ihm das ja aus Fleisch und Fisch fehlt", kommentierte der für den FC Bayern arbeitende Star-Koch Alfons Schuhbeck im März: "Linsen und Erbsen sind dafür entscheidend, auch Seitan braten wir ihm dazu gerne." Man müsse Gnabrys Umstellung "genau verfolgen".  

Eine genaue Begründung für seine Rückkehr zu tierischen Produkten gab Gnabry nicht, machte aber auch klar, dass ein Schwenk zurück nicht ausgeschlossen ist: "Mir geht es gut und es kann auch sein, dass ich es mal wieder ausprobieren und länger durchziehen werde. Mal schauen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image