vergrößernverkleinern
In Zukunft wird bei deutschen Toren ein bekannter Jingle abgespielt
In Zukunft wird bei deutschen Toren ein bekannter Jingle abgespielt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei Treffern der deutschen Nationalmannschaft erklingt zukünftig ein bekannter Tor-Jingle. Das ist das Ergebnis einer Online-Abstimmung.

Der Dancefloor-Stampfer "Kernkraft 400" des deutschen Techno- und Electro-Projekts Zombie Nation um den Münchner Florian Senfter ist der neue Tor-Jingle der deutschen Nationalmannschaft.

Der Hit aus dem Jahr 1999 setzte sich bei einer vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) initiierten Online-Abstimmung unter 14 vorausgewählten Song-Passagen durch.

"Kernkraft 400" erhielt rund 20 Prozent der 93.548 abgegebenen Stimmen und lag damit knapp vor Mark Forsters "Chöre" (17,2 Prozent) sowie "Von allein" der Band Culcha Candela (16,2). Die Vorauswahl hatten Betreuer des "Fan Club Nationalmannschaft", Vertreter des Choreo-Teams der DFB-Elf, Alles- und Vielfahrer, die Stadionsprecher, Netzwerkpartner aus dem Bereich Fanbelange und der Spielerrat der Mannschaft vorgenommen. Lieder, die bereits von Klubs der Bundesliga oder 2. Liga als Tor-Jingle genutzt werden, wurden nicht berücksichtigt.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Wahlsieger ist allerdings ein sehr populärer Stadionhit. Er wurde oder wird unter anderem bei Schalke 04, dem SC Freiburg, den Detroit Red Wings, Boston Bruins oder New Jersey Devils gespielt. Erstmals könnte er am Freitag (EM-Qualifikation: Deutschland - Niederlande ab 20.45 Uhr im Liveticker) zum Einsatz kommen, wenn die DFB-Elf im Rahmen der EM-Qualifikation in Hamburg gegen den Erzrivalen Niederlande spielt.

"Über 93.000 Fans haben mit abgestimmt und natürlich hoffen wir, dass wir es irgendwann alle nicht mehr hören können, weil es so oft gespielt wurde", sagte Teammanager Oliver Bierhoff augenzwinkernd zum neuen Torlied der DFB-Elf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image