Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit dem Spiel gegen Wales startet die deutsche U21 in die EM-Qualifikation. Bundestrainer Stefan Kuntz mahnt dazu, den Außenseiter nicht zu unterschätzen.

Nach der bitteren Final-Niederlage bei der EM 2019 startet die deutsche U21 mit dem Spiel gegen Wales (EM-Qualifikation: Wales - Deutschland, ab 20 Uhr im LIVETICKER) in die Qualifikation für die EM 2021.

Hierbei setzt Stefan Kuntz, auch altersbedingt, auf einen praktisch rundum erneuerten Kader. Gleich 19 Debütanten berief der Bundestrainer in seinen Kader. Lediglich Markus Schubert, Johannes Eggestein, Lukas Nmecha, Janni Serra und Salih Özcan hatten zuvor bereits Erfahrungen in der U21 gesammelt. (Hier zum Spielplan der U21-EM Qualifikation)

Bereits am Donnerstag setzte sich die neuformierte Elf im Testspiel gegen Griechenland ungefährdet mit 2:0 durch. "Dafür, dass sie zum ersten Mal zusammengespielt haben, war es okay", sagte Kuntz nach dem Spiel, machte aber auch deutlich, dass in Sachen Stabilität und Präzision noch Nachholbedarf gebe: "Aber dafür machen wir ja solche Tests", fügte er an.

Anzeige

Wales lässt mit Sieg gegen Belgien aufhorchen

Die angesprochenen Schwachstellen gilt es nun schnellstmöglich zu beheben, ließen die Waliser im ersten EM-Quli-Spiel doch mit einem überraschenden 1:0-Sieg gegen Belgien aufhorchen und das, obwohl kaum einer der Spieler im Team von Paul Bodin über höherklassige Erfahrung im Profibereich verfügt. (Hier zur Tabelle der U21-EM Qualifikation)

Meistgelesene Artikel

So spielt Innenverteidiger Aaron Davies beispielsweise in der fünften englischen Liga bei Maidenhead United, Mittelfeldspieler Harry Clifton läuft in der vierten Liga für Grimsby Town auf. Und selbst Brennan Johnson, dem gegen Belgien das Siegtor gelang, kann bislang gerade einmal zwei Minuten in der zweitklassigen Championship vorweisen.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Kuntz warnt dennoch besonders vor der Begegnung im walisischen Wrexham. "Dort wird uns bestimmt mehr abverlangt, vor allem, was den körperlichen Einsatz angeht", sagte er nach dem Spiel gegen Griechenland. "Ich denke, wir sind gegen Wales gut gewappnet", zeigte sich der Mainzer Ridle Baku dennoch zuversichtlich.

So können Sie Wales gegen Deutschland LIVE verfolgen:

TV: ProSieben MAXX
Stream: ran.de
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image