Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - Die Zukunft von Bastian Schweinsteiger ist weiter ungeklärt. Bundestrainer Joachim Löw kann sich den Weltmeister von 2014 an seiner Seite vorstellen.

Wie geht es weiter bei Bastian Schweinsteiger?

Am Dienstag gab der langjährige Bayern-Spieler bekannt, dass er seine aktive Karriere beendet.

"Mein Abschied als aktiver Spieler stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber freue mich auch auf die spannenden Aufgaben, die mich bald erwarten. Dem Fußball werde ich treu bleiben", schrieb er auf Instagram.

Anzeige

Erste Angebote für die nun anstehende Zeit nach der langen Laufbahn hat er bereits auf dem Tisch liegen. Das neuste kommt von Joachim Löw!

Löw öffnet Schweinsteiger die Tür

SPORT1 fragte den Bundestrainer ob eine ähnliche Konstellation möglich sei wie bei Miroslav Klose, der bei der WM 2018 Teil des Trainerteams war.

Löws Antwort: "Jeder ehemalige Nationalspieler, der Trainer werden will, ist bei uns immer willkommen. Wenn Basti aufhören sollte, wird ein Spieler gehen, den es nur selten gibt. Er ist einer der größten Spieler der deutschen Geschichte".

"Jeder hat ein Bild von ihm im Kopf: Blutüberströmt im Maracana, er steht immer wieder auf und gibt alles. Den Siegeswillen von ihm konnte man immer spüren. Er war ein großer Spieler und eine große Persönlichkeit. Für ihn haben wir immer einen Platz“, führte er weiter aus.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Will Schweinsteiger Trainer werden?

Anders als sein ehemaliger Teamkollege Miroslav Klose, der inzwischen die U17 des FC Bayern trainiert, ließ Schweinsteiger aber bereits relativ deutlich durchklingen, dass er den Trainer-Job des nicht als erste Option für seine Zukunft auf dem Zettel hat.

"Ich sehe mich nicht in dieser Rolle", sagte er im Februar der Sport Bild: "Trainer werden überall entlassen, egal, wie groß ihr Name ist."

Meistgelesene Artikel

Da man aber "nie weiß, was die Zukunft bringt", wie Schweinsteiger nachschob, darf man gespannt sein, ob der Fußballgott vielleicht doch schon bald wieder in den Kreis der Nationalmannschaft zurückkehren wird.

Löws Segen hat er schon mal.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image