Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Personalsituation im DFB-Team bleibt weiter angespannt. Trainer Joachim Löw muss nun auf den nächsten Akteur verzichten. Jonathan Tah reist erkrankt ab.

Die arg gebeutelte deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss einen weiteren Ausfall hinnehmen. Der Leverkusener Jonathan Tah reiste am Mittwochvormittag wegen seines grippalen Infekts aus dem Teamhotel in Dortmund ab.

Damit steht der Innenverteidiger (23) auch für das EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Tallinn gegen Estland nicht zur Verfügung. Für den Klassiker gegen Argentinien in Dortmund (20.45 Uhr/RTL) war er ohnehin nicht eingeplant.

13 Spieler fehlen Löw aktuell 

Bundestrainer Joachim Löw muss in der Neuauflage der WM-Finals von 1986, 1990 und 2014 auf 13 (!) Nationalspieler verzichten. Fraglich ist zudem der Einsatz von Marco Reus (Knie).

Anzeige

Erlebe bei MAGENTA SPORT mit Sky Sport Kompakt alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live! | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

Der Dortmunder konnte aber immerhin am Dienstagabend das Abschlusstraining im Signal-Iduna-Park mitmachen.

Nicht dabei waren neben Tah auch Ilkay Gündogan (muskuläre Probleme) und Timo Werner (Grippe), die aber noch auf einen Einsatz in Estland hoffen.

Jetzt das aktuelle Trikot des DFB-Teams bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image