vergrößernverkleinern
Thon und Kohler spielten mit Matthäus im DFB-Dress
Thon und Kohler spielten mit Matthäus im DFB-Dress © AFP/SID/OMAR TORRES
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die beiden früheren Fußball-Weltmeister Jürgen Kohler und Olaf Thon trauen Lothar Matthäus den Job als Bundestrainer zu.

Die beiden früheren Fußball-Weltmeister Jürgen Kohler und Olaf Thon trauen Lothar Matthäus den Job als Bundestrainer zu. Matthäus sei als Nachfolger des nach der EM im Sommer scheidenden Joachim Löw "prädestiniert", sagte Kohler (55) dem Fachmagazin kicker: "Er verkörpert alles, was man braucht, ist als Fußballer und Medienmensch sehr anerkannt, hat 150 Länderspiele absolviert." Zudem könne Matthäus auch als Trainer "Erfolge vorweisen, etwa den Meistertitel 2003 mit Partizan Belgrad".

Thon (54) meinte ebenfalls, "dass man auch ernsthaft über Lothar Matthäus nachdenken sollte", er sei ein "ausgewiesener Fußballspezialist auf höchstem Niveau". Nach Ansicht Kohlers könnte ein Bundestrainer Matthäus auch abseits des Platzes wertvoll sein. Der Weltfußballer von 1991 habe "gute Kontakte" und könne "vereinen, innerhalb des Verbands wie auch für dessen Image würde er guttun". Das Trio hatte 1990 in Italien zusammen den WM-Titel gewonnen.

Matthäus (59) selbst hatte am Dienstag bei Sky Sport News HD gesagt, dass er sich "nicht mit dem Thema" beschäftige, obwohl er wisse, "dass mein Name gespielt wird". Nach Löws Rücktrittsankündigung werden auch Bayern-Trainer Hansi Flick, Ralf Rangnick oder U21-Trainer Stefan Kuntz als mögliche Nachfolger gehandelt. Liverpools Teammanager Jürgen Klopp hatte bereits klargemacht, dass er nicht zur Verfügung stehe.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image