Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Geht es nach den Usern von SPORT1 sollte Joachim Löw Konsequenzen aus dem Debakel gegen Nordmazedonien ziehen. Eine große Mehrheit ist für einen Abgang.

Die deutsche Nationalmannschaft hat wenige Monate vor der Europameisterschaft eine bittere Niederlade kassiert. 

Das 1:2 gegen Underdog Nordmazedonien machte die zarte Aufbruchstimmung, die nach den beiden jüngsten Siegen in der WM-Qualifikation gegen Island und Rumänien hier und da aufkam, schnell wieder zunichte. Bundestrainer Joachim Löw steht einmal mehr im Mittelpunkt der Kritik. 

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Anzeige

Der ehemalige Weltmeistertrainer hatte schon vor den Spielen angekündigt, seinen Posten nach der EM aufgeben zu wollen. 

Vielen Fans geht das, vor allem nach der blamablen Pleite gegen einen klaren Außenseiter, aber nicht weit genug. Bei einer Umfrage von SPORT1 sprach sich eine überwältigende Mehrheit der Teilnehmer für ein sofortiges Aus des 61-Jährigen beim DFB aus. 

Von den über 32.000 befragten Fans antworteten 82 Prozent auf die Frage: "Soll Löw jetzt sofort abtreten?" mit Ja. Nur 18 Prozent waren der Meinung, dass ein Löw-Abschied zum jetzigen Zeitpunkt lediglich für ein noch größeres Chaos sorgen würde. 

Ein erneut nach vorne verlegter Abtritt von Löw, dessen letzter Vertrag eigentlich bis 2022 unterschrieben wurde, gilt als unwahrscheinlich - die DFB-Spitze wird vor dem Turnier wohl auch keine personelle Veränderung vornehmen. 

Bei der Vorrunde der EM trifft das DFB-Team auf Frankreich, Portugal und Ungarn. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image