vergrößernverkleinern
Italien siegt gegen Finnland in der EM-Quali
Italien siegt gegen Finnland in der EM-Quali © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Spanien und Italien feiern den sechsten Sieg im sechsten Spiel und sind damit sorgenfrei auf EM-Kurs. Blamage für Griechenland. Dänemark stolpert.

Italien gewann in Tampere beim Verfolger Finnland 2:1 (0:0).

18 Punkte aus sechs Spielen bedeuten in der Gruppe J fast sicher den EM-Start 2020, von hinten droht keine Gefahr. Nach dem 0:1 durch Ciro Immobile (59.) gelang Teemu Pukki (72., Foulelfmeter) der Ausgleich, bevor auch Jorginho für Italien vom Punkt traf (79.). (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER

Blamage für Griechenland

Für die Griechen (1:1 gegen Liechtenstein) wird es indes schwer. In der ersten Hälfte schoss Giorgos Masouras die Griechen (33.) in Führung. Liechtenstein gab jedoch nicht auf und belohnte sich durch einen Treffer von Dennis Salanovic in der 85. Minute. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER

Anzeige

Schweden setzt sich auf Rang zwei fest

Dass Schweden gegen Norwegen unentschieden spielte (1:1), passte Spanien ebenfalls ins Konzept. Vor dem Spiel hatte es eine Schweigeminute für Xana gegeben, die verstorbene Tochter von Ex-Trainer Luis Enrique. Kurz vor Ende der ersten Hälfte ging Norwegen zunächst durch einen Treffer von Stefan Johansen in Führung (45.). Den Ausgleich erzielte dann RB Leipzigs Stürmer Emil Forsberg gut 15 Minuten später. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER

Spanien mit Pflichtsieg gegen Färöer

Die Spanier bezwangen die Färöer in der Gruppe F mit 4:0 (1:0). Rodrigo (13./50.) vom FC Valencia und der Dortmunder Joker Paco Alcacer (90./90.+3) trafen jeweils doppelt, Spielgestalter Thiago vom FC Bayern stand in Gijon in der Startformation. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Schweiz untermauert Anspruch auf EM-Startplatz 

Die Schweiz hat in der Qualifikationsgruppe D ihren Anspruch auf einen EM-Startplatz mit einem Pflichtsieg untermauert.

Mit reichlich Unterstützung aus der Bundesliga besiegten die Eidgenossen am Sonntag Gibraltar 4:0 (3:0). (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Nach zähem Beginn trafen in Sion Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach/37.), Admir Mehmedi (VfL Wolfsburg/43.) und Ex-Wolfsburger Ricardo Rodriguez (45.+3) innerhalb weniger Minuten. 

Dänemark nur Remis

Interessanter war für die Fans fortan der Blick nach Tiflis, wo der Rivale Dänemark sich beim 0:0 gegen den Außenseiter Georgien überraschend schwer tat.

Die Schweiz, für die gegen Ende noch Mario Gavranovic (87.) traf, rückte somit bis auf einen Punkt an die Dänen heran, die ein Spiel mehr absolviert haben. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Tabellenführer bleibt Irland. (SERVICE: Tabellen der EM-Qualifikation)

Rumänien besiegt Malta

In der Gruppe F schaffte Rumänien mit einem mühsamen 1:0 (0:0) gegen Malta den Sprung auf den zweiten Platz, die punktgleichen Schweden haben allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Meistgelesene Artikel

Alle Spiele des 6. Spieltags in der Übersicht: 

EM-Qualifikation, 6. Spieltag
Gruppe D:
Georgien - Dänemark 0:0 (0:0)
Schweiz - Gibraltar 4:0 (3:0)
Gruppe F:
Rumänien - Malta 1:0 (0:0)
Spanien - Färöer 4:0 (1:0)
Schweden - Norwegen 1:1 (0:1)
Gruppe J:
Armenien - Bosnien-Herzegowina 4:2 (1:1)
Finnland - Italien 1:2 (0:0)
Griechenland - Liechtenstein 1:1 (1:0)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image