vergrößernverkleinern
Marko Marin (l.) erzielte den Anschlusstreffer für den AC Florenz
Marko Marin (l.) erzielte den Anschlusstreffer für den AC Florenz © getty
teilentwitternE-MailKommentare

Mit Nationalstürmer Mario Gomez und Torschütze Marko Marin in der Startelf hat der AC Florenz das bedeutungslose letzte Gruppenspiel in der Europa League mit 1:2 (0:1) gegen Dinamo Minsk verloren.

Die Fiorentina stand bereits als Gruppensieger fest, die Weißrussen als Letzte.

Gomez wurde zur Halbzeit ausgewechselt, Marin sammelte 90 Minuten Spielpraxis und erzielte den Anschlusstreffer, es war bereits sein zweites Tor im Wettbewerb.

Der SPORT1 Newsflash
teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel