vergrößernverkleinern
Der Däne Frederik Rönnow ersetzt den angeschlagenen Kevin Trapp im Tor der Eintracht
Der Däne Frederik Rönnow ersetzt den angeschlagenen Kevin Trapp im Tor der Eintracht © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Eintracht Frankfurt ist derzeit in starker Verfassung. Mit Apollon Limassol kommt der nächste Gegner, der auf dem Papier kein Problem werden sollte.

Nach dem furiosen 7:1 gegen Fortuna Düsseldorf am Freitag geht es für Eintracht Frankfurt in der Europa League weiter.

Am Donnerstag empfängt die Eintracht am dritten Spieltag der Gruppe H Apollon Limassol (Europa League: Eintracht Frankfurt - Apollon Limassol ab 21 Uhr im LIVETICKER).

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen gegen Olympique Marseille und Lazio Rom ist Frankfurt stark in den europäischen Wettbewerb gestartet. Mit Limassol wartet nun der wohl leichteste Gegner auf Frankfurt. Die Zyprer haben nach zwei Partien einen Punkt auf dem Konto.

"Das ist eine Mannschaft, die wir zu 100 Prozent ernst nehmen müssen", warnte Trainer Adi Hütter aber. Ein Sieg am Donnerstag vor ausverkauftem Haus und ein Remis beim Rückspiel in zwei Wochen dürften aber für den Einzug in die K.o.-Runde reichen. "Das Selbstvertrauen ist da, die Freude ist da - an der Einstellung wird es nicht liegen", sagte Hütter.

Rebic stürmt neben Haller, Trapp fällt aus

ANZEIGE: Die Europa League LIVE bei DAZN - Jetzt kostenlosen Probemonat sichern!

Nicht mitwirken kann Torhüter Kevin Trapp, der am vergangenen Wochenende gegen Düsseldorf bereits mit muskulären Problemen ausgewechselt werden musste. Ihn ersetzt der Däne Frederik Rönnow.

Im Sturm erhält Luka Jovic nach seiner Fünf-Tore-Gala von Trainer Hütter erstmal wieder eine Pause, dürfte jedoch im Laufe des Spiels von der Bank kommen. Dafür kehrt Ante Rebic nach seiner Gelb-Rot-Sperre in der Bundesliga zurück in die Startelf. 

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Frankfurt: Rönnow - Abraham, Hasebe, Ndicka - Kostic - da Costa, Fernandes - Gacinovic, de Guzman, Rebic - Haller
Limassol: Vale - Pedro, Kyriakou, Roberge, Vasiliou - Markovic, Sachetti - Pereyra, Papoulis, Carayol - Maglica
Schiedsrichter: Sergej Iwanow (Russland)

So sehen Sie Eintracht Frankfurt - Apollon Limassol LIVE:

TV: RTL Nitro
Stream: DAZN
Ticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image