vergrößernverkleinern
Goncalo Paciencia schoss Eintracht Frankfurt gegen die TSG Hoffenheim zum Sieg
Goncalo Paciencia schoss Eintracht Frankfurt gegen die TSG Hoffenheim zum Sieg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eintracht Frankfurt baut gegen Inter Mailand offenbar auf Goncalo Paciencia, der den verletzten Ante Rebic ersetzen soll. Der Stürmer hatte zuletzt Grund zum Jubeln.

Trainer Adi Hütter hat vor dem Achtelfinal-Hinspiel von Eintracht Frankfurt in der Europa League gegen Inter Mailand offengelassen, wer den verletzten Vize-Weltmeister Ante Rebic ersetzen wird. Goncalo Paciencia scheint aber die besten Chancen zu haben. "Fakt ist, dass Ante nicht spielen kann, und ich die Möglichkeit mit Paciencia habe, der auch in der Startelf stehen könnte", sagte Hütter.

Der 24 Jahre alte Paciencia war am vergangenen Wochenende beim 3:2 gegen die TSG Hoffenheim mit seinem späten Siegtor der Matchwinner gewesen. Rebic hatte sich im gleichen Spiel das Knie verdreht und kann deshalb am Donnerstag  gegen den 18-maligen italienischen Meister nicht auflaufen. (Europa League: Eintracht Frankfurt - Inter Mailand ab 18.55 Uhr im LIVETICKER).

Meistgelesene Artikel

Hinteregger will Traum weiterleben

"Wir brauchen in diesem besonderen Spiel gegen diesen besonderen Gegner eine besondere Leistung", sagte Hütter: "Wir sprechen hier vom Achtelfinale." Inter sei ein "unglaublich gutes Los, über sie braucht man nicht viele Worte verlieren".

Anzeige

Abwehrspieler Martin Hinteregger betonte, dass die Mannschaft "den Traum in der Europa League" weiterleben wolle. "Natürlich ist das etwas Besonderes. Ein Achtelfinale erlebt man nicht alle Tage", sagte er.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image