vergrößernverkleinern
Das Finale der Europa League 2021 soll im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan stattfinden
Das Finale der Europa League 2021 soll im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan stattfinden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der spanische Verband und der FC Sevilla wollen das Europa-League-Finale 2021 zu Ehren von Jose Antonio Reyes nach Sevilla holen. Der Konkurrent kommt aus Georgien.

Zu Ehren des bei einem Autounfall tödlich verunglückten ehemaligen spanischen Nationalspielers Jose Antonio Reyes will der spanische Fußballverband (RFEF) in Zusammenarbeit mit dem FC Sevilla das Europa-League-Endspiel 2021 ausrichten.

Dies gab die RFEF auf ihrer Jahreshauptversammlung am Montag bekannt.

Unter dem Motto "ReyesDeEuropa" ("Könige von Europa") soll das Endspiel im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan stattfinden. Einziger Konkurrent ist die georgische Hauptstadt Tiflis mit der Boris Pajitschadse Dinamo Arena. 

Anzeige

Reyes war am 1. Juni im Alter von 35 Jahren ums Leben gekommen. Er gewann fünfmal die Europa League, dreimal mit Sevilla (2014, 2015, 2016), zweimal mit Atletico (2010, 2012).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image