vergrößernverkleinern
André Schürrle verlor mit Spartak Moskau bei Sporting Braga
André Schürrle verlor mit Spartak Moskau bei Sporting Braga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

André Schürrle muss in den Europa-League-Playoffs eine Pleite verkraften. PSV Eindhoven lässt mit Timo Baumgartl nichts anbrennen.

André Schürrle hat mit Spartak Moskau eine Niederlage hinnehmen müssen - und bangt ums Weiterkommen in die Europa-League-Gruppenphase.

Im Hinspiel der Playoffs verlor die russische Mannschaft mit 0:1 bei Sporting Braga. Schürrle stand in der Startelf und spielte 90 Minuten durch, konnte die Pleite aber nicht verhindern. Das entscheidende Tor für Braga erzielte der Portugiese Ricardo Horta in der 74. Minute. (Alle Partien der Europa-League-Playoffs)

Das Rückspiel findet kommenden Donnerstag in der Otkrytije Arena von Moskau statt.

Anzeige

Eindhoven siegt mit van Bommel und Baumgartl

PSV Eindhoven ließ derweil nicht viel anbrennen. Das Team von Trainer Mark van Bommel siegte mit 3:0 gegen Apollon Limassol aus Zypern. Die Tore machten Mohammed Ihattaren (47.), Cody Gakpo (56.) und Denzel Dumfries (61.). Der deutsche U21-Vizeeuropameister Timo Baumgartl stand 90 Minuten für PSV auf dem Platz.

Vor der ersten Qualifikation für eine internationale Hauptrunde seit 39 Jahren stehen auch die Wolverhampton Wanderers: Der Vorjahressiebte der englischen Premier League gewann das Hinspiel beim FC Turin 3:2 (1:0).

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden Celtic Glasgow und Espanyol Barcelona: Der 50-malige schottische Meister bezwang AIK Stockholm im Celtic Park 2:0 (0:0), Barcelona, UEFA-Cup-Finalist von 1988 und 2007, kam gegen Sorja Luhansk nach 0:1-Rückstand noch zu einem 3:1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image