vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt muss in der Europa League doch nicht an einem Mittwoch ran
Eintracht Frankfurt muss in der Europa League doch nicht an einem Mittwoch ran © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eintracht Frankfurt muss doch nicht Mittwochs gegen Vitoria Guimaraes spielen. Das Spiel findet zur regulären Europa-League-Zeit statt.

Eintracht Frankfurt muss doch nicht an einem Mittwoch gegen Vitoria Guimaraes ran. Das teilten die Hessen via Twitter mit.

Das Spiel in Portugal findet jetzt am 3. Oktober statt.(Europa League: Vitoria Guimaraes - Eintracht Frankfurt am 3. Oktober ab 21 Uhr LIVE im SPORT1-Ticker)

Guimaraes muss seine Heimspiele in der Europa League eigentlich an einem Mittwochabend austragen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

UEFA-Statuten sorgen für Verwirrung

Bei der UEFA dürfen nämlich nicht zwei Teams, die weniger als 50 Kilometer entfernt voneinander liegen, am gleichen Abend ein Heimspiel haben. 

Jetzt das aktuelle Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bei zwei Teams wäre es kein Problem. Während ein Team zu Hause gespielt hätte, hätte ein anderes Team auswärts antreten können. 

Da der FC Porto und Sporting Braga innerhalb dieser angegebenen Distanz spielen, ist das nicht möglich, daher muss ein Team weichen. In dem Fall muss Guimaraes nun immer mittwochs um 16.50 Uhr ran, da Vitoria den niedrigsten UEFA-Koeffizienten hat.

Doch nicht nur das UEFA-Reglement ist das Problem, sondern auch die portugiesischen Behörden. Aus Sicherheitsgründen dürfen Vereine aus der Region Porto nicht am selben Tag ein Heimspiel austragen. Aber Verhandlungen und Diskussionen mit den lokalen Behörden haben nun doch zu einer Verlegung auf Donnerstag geführt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image