vergrößernverkleinern
Lukas Nmecha wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht
Lukas Nmecha wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dem VfL Wolfsburg droht der Ausfall von Lukas Nmecha. Der U21-Nationalspieler muss nach dem Spiel gegen AS St. Etienne mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus.

Dem VfL Wolfsburg droht der Ausfall von Youngster Lukas Nmecha.

Der 20 Jahre alte Angreifer wurde nach dem 1:1 (1:1) in der Europa League bei AS St. Etienne mit Verdacht auf Gehirnerschütterung für nähere Untersuchungen in ein französisches Krankenhaus gebracht.

"Lukas hat sich an nichts mehr erinnern können", sagte VfL-Trainer Oliver Glasner. Der eingewechselte Nmecha war kurz vor dem Spielende (89.) im gegnerischen Strafraum zu Fall gekommen und mit dem Kopf gegen die Füße von St. Etiennes Torhüter Jessy Moulin geprallt.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Wolfsburg mit guten Chancen auf Zwischenrunde

Sportlich blieben die Wölfe in Frankreich auf Kurs. Trotz dürftiger Leistung hat der VfL durch das Remis nun vier Punkte auf dem Konto und in Gruppe I weiter beste Chancen auf die Zwischenrunde.

"Ein Punkt ist voll in Ordnung. Wir sind Erster in der Tabelle - und das ist wichtig", sagte VfL-Kapitän Josuha Guilavogui, der aber auch fußballerische Defizite sah: "Wir wissen, dass wir noch ein paar Dinge verbessern müssen. Aber das ist normal."

Jetzt das aktuelle Trikot des VfL Wolfsburg bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der brasilianische Außenverteidiger William (15.) traf nach feiner Vorarbeit von Maximilian Arnold per Kopf für den VfL, nachdem Timothee Kolodziejczak (13.) den Vorjahres-Vierten der französischen Ligue 1 zunächst in Führung gebracht hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image