vergrößernverkleinern
Vor der Partie zwischen Lazio und Celtic kam es zu Auseinandersetzungen
Vor der Partie zwischen Lazio und Celtic kam es zu Auseinandersetzungen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach Ausschreitungen rund um das Europa-League-Spiel gegen Celtic Glasgow werden Hooligans von Lazio Rom festgenommen. Ein Polizist muss ins Krankenhaus.

Zwölf Anhänger des italienischen Erstligisten Lazio Rom sind nach Ausschreitungen rund um das Europa-League-Spiel gegen Celtic Glasgow (1:2) festgenommen worden.

Sie werden beschuldigt, Fans des schottischen Klubs angegriffen zu haben, teilte die Polizei in Rom am Freitag mit. Bei Krawallen wurde ein Polizist verletzt. Er wurde mit einer Fraktur ins Krankenhaus eingeliefert.

Meistgelesene Artikel

Ein Celtic-Fan wurde in der Nacht auf Freitag in Roms Stadtzentrum durch Messerstiche verletzt. Der 20-jährige Schotte liegt im Krankenhaus, sein Zustand sei aber nicht besorgniserregend, berichtete die Polizei. Die Suche nach dem Täter ist noch im Gange. Am Mittwoch waren im Vorfeld des Matchs bereits zwei schottische Fans mit Messerstichen von Lazio-Hooligans verletzt worden.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image