vergrößernverkleinern
Frankfurt und Salzburg gedenken der Opfer von Hanau
Frankfurt und Salzburg gedenken der Opfer von Hanau © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach den tödlichen Schüssen in Hanau gedenken die Frankfurter Eintracht und Red Bull Salzburg mit einer Schweigeminute an die Opfer.

Nach den tödlichen Schüssen in Hanau gedenken die Teams von Eintracht Frankfurt und Red Bull Salzburg vor ihrem Europa-League-Duell am Donnerstag der Opfer.

Vor dem Anpfiff des Hinspiels der Zwischenrunde wird eine Schweigeminute in der mit 47.000 Zuschauern ausverkauften Arena gehalten, beide Mannschaften tragen Trauerflor. (Europa League: Eintracht Frankfurt - Red Bull Salzburg, Donnerstag ab 18:55 Uhr im LIVTICKER)

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE  

Anzeige

Täter erschießt zehn Menschen

"Die schrecklichen Vorkommnisse in Hanau in der letzten Nacht sorgen für Trauer und Entsetzen im gesamten Bundesgebiet und speziell in der Rhein-Main-Region", teilte die Eintracht mit. Am Mittwochabend waren an mehreren Tatorten in Hanau, das vor den Toren von Frankfurt liegt, Schüsse gefallen.

Neun Menschen starben, später wurden auch der mutmaßliche Täter und dessen Mutter tot aufgefunden.

Meistgelesene Artikel

Laut Hessens Innenminister Peter Beuth habe die Bundesanwaltschaft den "Verdacht einer terroristischen Gewalttat". Erste Ermittlungen deuten demnach auf ein fremdenfeindliches Motiv hin.

Die Eintracht sieht das Gedenken "als klares Zeichen gegen jegliche Form von Rassismus und Extremismus".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image