vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der streitbare Radja Nainggolan von AS Rom wird von Nationaltrainer Roberto Martinez nicht für den WM-Kader nominiert - und reagiert noch am selben Tag.

Nach seiner Nicht-Nominierung für den belgischen WM-Kader hat Mittelfeldstar Radja Nainggolan seinen sofortigen Rücktritt aus dem Kreis der "Roten Teufel" erklärt.

"Mit großem Schmerz in meinem Herzen setze ich meiner Länderspielkarriere ein Ende", schrieb der 30-Jährige auf seinem Instagram Account. "Ich habe immer alle gegeben, um dabei zu sein und Belgien zu repräsentieren."

Einen Seitenhieb auf Nationaltrainer Roberto Martinez, der ihn am Pfingstmontag nicht in seine Auswahl berief, wollte er sich der auffällig tätowierte und frisierte Dynamiker nicht verkneifen: "Es ist traurig genug, dass es für einige nicht gut ist, wenn du authentisch bist."

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nainggolan bestritt 30 Partien für Belgiens Auswahl und erzielte dabei sechs Tore.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image