vergrößernverkleinern
Frank Fabra (l.) verpasst die WM kurzfristig
Frank Fabra (l.) verpasst die WM kurzfristig © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kolumbien muss bei der WM in Russland auf Frank Fabra verzichten. Der Linksverteidiger zieht sich im Training einen Kreuzbandriss zu und fällt aus.

Kolumbiens Nationalmannschaft muss bei der Weltmeisterschaft in Russland auf Frank Fabra verzichten. Der 27 Jahre alte Linksverteidiger von den Boca Juniors zog sich am Samstag im Training einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu

Dies bestätigte der nationale Fußballverband FCF. Für Fabra soll Trainer Jose Pekerman Medienberichten zufolge Routinier Farid Diaz (34) vom kolumbianischen Klub Atletico Nacional nachnominieren.

Kolumbien, Mannschaft von Bayern Münchens Mittelfeldstar James Rodriguez, trifft bei der WM in der Gruppe H auf Japan, Polen und Senegal. Erster Gegner ist am 19. Juni in Saransk Japan. (Die WM-Gruppen im Überblick)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image