WM-Stadien: Hier soll Deutschlands Traum wahr werden
teilenE-MailKommentare

Die FIFA veröffentlicht offizielle Verkaufszahlen zu den WM-Tickets. Nach Gastgeber Russland kommen die meisten Tickets aus einem überraschenden Land.

Eine Woche vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat die FIFA offizielle Ticket-Verkaufszahlen veröffentlicht. Die Verteilung der 2.403.116 Tickets (Stand: 7. Juni) nach Ländern birgt dabei einige Überraschungen.

Dass WM-Gastgeber Russland mit 871.797 die meisten WM-Tickets gekauft hat, überrascht nicht. Doch an zweiter Stelle folgt bereits die erste Überraschung: die USA, die sich nicht einmal für die Endrunde qualifizierten. Insgesamt 88.825 Karten gingen nach Nordamerika.

Weltmeister-Land Deutschland (62.541) folgt erst auf dem fünften Rang nach Brasilien (72.512) und Kolumbien (65.234). Danach kommen Mexiko (60.302), Argentinien (54.031) und Peru (43.583).

Überraschend sind danach die 40.251 verkauften WM-Tickets aus China, das ebenfalls die Qualifikation verpasste. Australien (36.359) und England (32.362) komplettieren die Top Ten außerhalb Russlands.

Am Donnerstag hat das Warten dann ein Ende, wenn Gastgeber Russland die WM gegen Saudi-Arabien eröffnet (17 Uhr im LIVETICKER).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image