vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-MATCH50-FRA-ARG
FBL-WC-2018-MATCH50-FRA-ARG © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sergio Agüero richtet nach dem WM-Aus warme Worte an die Fans, seine Kollegen und sogar an die Team-Köche. Argentinien-Trainer Jorge Sampaoli "vergisst" er.

Zwei Tage nach dem deprimierenden WM-Aus hat sich Argentiniens Stürmer Sergio Agüero noch einmal zu Wort gemeldet und per Instagram-Botschaft einen vielsagenden Dank an alle geschickt.

An die Familie, an die Fans, an die Mitspieler, an die Helfer im Hintergrund. Aber Coach Jorge Sampaoli und dessen Trainerstab werden mit keinem Wort gewürdigt.

"Auch an die Ärzte, die Physiotherapeuten, die Zeugwarte, die Köche, die ein großartiges Team waren", heißt es an der entscheidenden Stelle mit der auffälligen Lücke.

Anzeige

Agüero hatte das Turnier in Russland beim 1:1 zum Gruppenauftakt gegen Island in der Startelf und einem Tor begonnen, war beim 0:3 gegen Kroatien nach 54 Minuten ausgewechselt worden und kam in den beiden letzten WM-Partien der Gauchos nur noch in der Schlussphase zum Einsatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image