vergrößernverkleinern
Bayern Muenchen v Turbine Potsdam - Allianz Frauen-Bundesliga
Bayern Muenchen v Turbine Potsdam - Allianz Frauen-Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der deutsche Frauenfußball-Meister FC Bayern München hat mit einem Sieg im Prestige-Duell mit Pokalsieger VfL Wolfsburg die Tabellenführung in der Bundesliga verteidigt.

Das Team von Trainer Thomas Wörle gewann zum Auftakt des dritten Spieltags am Freitagabend das Topspiel gegen den direkten Verfolger mit 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte Caroline Abbe (36.).

"Defensiv standen wir richtig gut, haben kaum eine Chance zugelassen", sagte FCB-Spielführerin Melanie Behringer.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Gäste-Trainer Ralf Kellermann war nach der Pleite ratlos. "Wir verstehen nicht so recht, warum wir verloren haben. Wir sind maßlos enttäuscht und haben kein schlechtes Auswärtsspiel gespielt", sagte er.

Durch den dritten Sieg im dritten Saisonspiel führen die Münchnerinnen die Tabelle mit neun Punkten an. Einzig Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt könnte durch einen Sieg gegen Turbine Potsdam am Sonntag (11.00 Uhr) zu den Bayern aufschließen.

Für Vize-Meister Wolfsburg war es nach zwei Siegen zum Auftakt die erste Saisonpleite. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image