vergrößernverkleinern
Sara Däbritz spielt künftig nicht mehr für den FC Bayern
Sara Däbritz spielt künftig nicht mehr für den FC Bayern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Sara Däbritz klärt ihre Zukunft und wechselt zum französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain. Sie ist nicht die einzige Spielerin, die den FC Bayern verlässt.

Nationalspielerin Sara Däbritz wechselt zum französischen Spitzenklub Paris St. Germain.

Die 24 Jahre alte Olympiasiegerin, deren Vertrag bei Bayern München nach vier Jahren ausgelaufen war, unterschrieb in der französischen Hauptstadt bis 2022.   

"Paris St. Germain ist einer der größten Klubs Europas, der Wechsel ist ein wichtiger Schritt in meiner Karriere", sagte Däbritz, die zum Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) gehört.  

Anzeige

Däbritz zählte zu den neun Spielerinnen, die von den Bayern nach dem Bundesligafinale verabschiedet wurden. Neben Däbritz wechseln auch Österreichs Nationaltorhüterin Ramona Zinsberger und die Niederländerin Jill Roord (beide zum FC Arsenal) zu einem europäischen Topklub.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image